„Wir wollen unser Strandcafe zurück!“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Ludwig!

Das Wiener Traditionslokal Strandcafé an der Alten Donau steht nach fast 100 Jahren vor dem Aus! Aufgrund der Klage eines Nachbarn wegen Geruchsbelästigung wurde dem Strandcafé die Betriebsanlagengenehmigung entzogen und es musste schließen. Am 10. September ging damit eine Ära zu Ende, die 1921 begonnen hat. Damit verloren auch 70 Arbeitnehmer ihren Job. Bei allem Verständnis für Nachbarn ist die Schließung mit dem Argument der Geruchsbelästigung völlig unverständlich, wenn man die Situation mit der Zeit vor dem Umbau vergleicht. Mit der Neuerrichtung hat sich die Luftqualität stark verbessert. Die Grillplätze, die sich beim Altbestand alle im Freien befunden haben, wurden nunmehr in einer geschlossenen Räumlichkeit untergebracht und diese wiederum wurde mit einer der modernsten Abluftreinigungsanlagen Europas samt Filteranlage ausgestattet.

Mit dieser Petition fordern wir unser Strandcafé zurück! Es kann nicht sein, dass ein Lokal dessen Betreiber Millionen Euro in den Anrainerschutz (Immissionen, Öffnungszeiten, Lärmschutz, Begrünung etc..) investiert hat, jetzt aufgrund der Klage eines Anrainers wieder schließen muss. Das steht in keinem Verhältnis zum allgemeinen gesellschaftlichen Interesse, besuchen doch hunderte Gäste täglich das Lokal. Das Gasthaus existiert seit 1921, also schon wesentlich länger als viele Nachbarn dort wohnen. Ein Vergleich: Wenn jemand neben eine Eisenbahntrasse hinzieht, muss er auch damit rechnen, dass ein Zug vorbeifährt, und kann die Eisenbahngesellschaft nicht in Grund und Boden klagen.

Wir haben absolut Verständnis für den Schutz der Nachbarn, aber wir haben kein Verständnis dafür, wenn es nur darum geht den Betreiber zu ruinieren und - damit auch 70 wertvolle Arbeitsplätze zu vernichten - mit Klagen zu überziehen, die einzig und allein darauf abzielen, das Strandcafé zu verhindern!

Reason

Die Alte Donau ist eines der beliebtesten innerstädtischen Naherholungsgebiete. Das an der unteren Alten Donau seit 1921 gelegene Lokal, welches ab dem Jahr 1983 als Strandcafé geführt wird, ist bis heute für seine gegrillten Ripperln weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt. Das Strandcafé war auf Grund seines jahrzehntelangen Bestehens jedoch in die Jahre gekommen.

Es war erforderlich das Strandcafé in wesentlichen Teilen abzutragen und neu aufzubauen. Bei der Wiedererrichtung lag der Fokus darauf, das Strandcafé nicht nur auf den neusten Stand der Technik zu bringen, sondern die Räumlichkeiten (Küche, Gasträume etc.) so anzulegen, dass diese den heutigen Anforderungen der Arbeitnehmer bestens entsprechen und den Gästen einen barrierefreien Aufenthalt im Restaurant ermöglichen.

Thank you for your support, Marina Rupic from Wien
Question to the initiator
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.