Wir fordern, dass in einer lebenswerten Stadt wie Wien der Eishockeysport leistbar bleiben muss, für Spieler sowie Fans. Aufgrund der massiven Preiserhöhungen für Eiszeiten in der Albert-Schultz Eishalle und der Abonnementkarten für Heimspiele der Vienna Capitals stehen viele Menschen vor der Frage ob Sie den Eishockeysport weiterhin ausüben- bzw. aus nächster Nähe verfolgen können. Deshalb fordern wir leistbare Eiszeiten in der Albert-Schultz Eishalle und vernünftige Preise für Abonnementkarten der Vienna Capitals.

Begründung

Besonders im Nachwuchsbereich sehen sich die Vereine aufgrund der Kostenerhöhung dazu gezwungen die jährlichen Mitgliedsbeiträge massiv anzuheben. Aufgrund dessen können wahrscheinlich viele Eltern ihren Kindern das Eishockeyspielen ab der kommenden Saison nicht mehr ermöglichen. Ebenfalls besteht in Wien auch eine große Vielfalt an Amateur-, Damen- und Sledgehockeyvereinen, die aufgrund der erheblichen Preise in ihrer Existenz bedroht sind. Ligen wie die Wiener Liga würden an den anfallenden Kosten zugrunde gehen. Auf der anderen Seite haben wir die Fans der Vienna Capitals, unter denen sich ein großer Anteil von Jugendlichen und Pensionisten befindet, die über wenig bis gar kein Einkommen verfügen. Viele langjährige Fans fragen sich nun ob sie die Kosten für ein Abonnement überhaupt noch stemmen können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Benjamin Siegl aus 1220
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.