Construction

Bad Mitterndorf - gegen den Raubbau durch Investoren

Petition is directed to
Bürgermeister Klaus Neuper
540 Supporters 243 in Bad Mitterndorf
Collection finished
  1. Launched August 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Alle schreien "mehr Betten", die Frage ist: "Wäre es nicht sinnvoller, die bestehenden Betten durch Investitionen in ein Attraktives Umfeld zu füllen??"

**Dem Raubbau mit der Region soll Einhalt geboten werden. Der Profit geht nach außen, der Flurschaden bleibt uns. Das Wettrennen zum Verkauf der letzten Baugründe gehört beendet. Retten wir Bauland zum Schutz der nächsten Generation. Für die Unterstützung eines nachhaltigen Konzepts von Seiten der Gemeinde, dafür stehen alle, die diese Petition unterzeichnen!

In Bad Mitterndorf sind zahlreiche Projekte geplant wie zum Beispiel:

  • 1.000 Betten im Zentrum von Tauplitz
  • Ein DREISTÖCKIGES Seminarhotel in Neuhofen nördlich der Therme *Hotel Montana wird auf das Doppelte vergrößert und neu gebaut.
  • 25!! Zweistöckige Tourismus-Siedlungsgebäude unter dem Schloss Grubegg, im einzigen Naherholungsgebiet im Großraum Bad Mitterndorf

In einer Region, die von Gästen vor allem wegen der Nähe zur Natur und der dörflichen Struktur geschätzt wird, ist diese Entwicklung nicht nur im Hinblick auf die Nachhaltigkeit, sondern auch mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit fragwürdig. Der Tourist entflieht der Stadt um sich im Dorf zu erholen. Wenn wir uns nun aber in Vorstädte verwandeln, warum sollte er dann aber überhaupt noch kommen??.

Unterschreiben Sie diese Petition und erheben sie damit ihre Stimme gegen diesen Raubbau, viele Stimmen können etwas bewirken und wir brauchen jede Einzelne.

Reason

**Ein Konzept für sinnreiche Investitionen, die einer nachhaltigen ZUKUNFT dienen, muss erstellt werden. Der Bevölkerung und der Gemeinde ist dies ein Anliegen, das aufzuzeigen ist das Ziel dieser Petition.

Fotorechte: Wir_Liebe Jacqueline Korber

Thank you for your support, Ferdinand Böhme from Bad Mitterndorf
Question to the initiator

News

  • Ich möchte mich hiermit persönlich bei Ihnen für die Unterstützung der Petition bedanken. Unser gemeinsames Signal wird in Form eines Kommentars in der kommenden Alpenpost den politischen Entscheidungsträgern übermittelt.
    Ein Vortrag mit Diskussionsplattform, sowie eine Übergabe der 1.011 Unterschriften wird am 14. November im Woferlstall stattfinden. Sie, als interessierte und aktive Beteiligte, lade ich hiermit herzlich dazu ein.
    Weiter so... wir sind viele.

Danke für diese Initiative. Es sind vermutlich sehr wenige, die echtes Interesse daran haben, wenn es über das gesamte Jahr so abgehen würde wie Anfang August und zu Weihnachten/Silvester. So und noch schlimmer könnte man es sich nämlich vorstellen, würden wir uns zubetonieren lassen. In vielen Teilen in Tirol und Salzburg kann man sich solche Regionen anschauen, die diesen Weg bereits gegangen sind. Ebenso gibt es aber auch positive Beispiele zB in Südtirol, Lungau, Osttirol und bestimmt noch mehr.

Große Hotelanlagen sind negativ zu beurteilen da sie: - regionale Wertschöpfungsketten zerstören - kleine Familienbetriebe verdrängen - die geschaffenen Arbeitsplätze meist durch rel. "billiges Personal" aus dem Osten besetzt werden - zerstören das Landschaftsbild und somit nachhaltigen Tourismus - Durch Massentourismus wird qualitativer Tourismus unmöglich (Bsp. Tauplitzalm) Jedoch hat die Gemeinde Bad Mitterndorf bzw Tauplitz halt schon vor langer Zeit diesen Weg eingeschlagen. Und diese Entwicklung ist halt fast gar nicht mehr zu korrigieren.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now