• Änderungen an der Petition

    at 30 Nov 2019 22:24

    Layout technische Änderungen wurden durchgeführt.


    Neuer Petitionstext: Es bestehen seit Jahren, mitunter unbestätigte Gerüchte, aktuell jedoch durch Printmedien, dass die TS Ambulanz am AKH Wien, tatsächlich in ihrem Leistungsangebot noch weiter eingeschränkt werden soll.
    Hier ein aktueller Bericht aus den Medien:
    www.medinlive.at/gesundheitspolitik/transgender-ambulanz-stoesst-ihre-grenzen
    Auch die Ärztekammer hat eine Presseaussendung
    dazu über ots.at veröffentlicht:
    www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191114_OTS0152/aerztekammer-ortet-versorgungsengpass-bei-akh-transgender-ambulanz
    Bislang (und dies ist bereits ab 2010 erhebbar) steigerte sich die Wartezeit für Erstkontakte an entsprechender Ambulanz auf (lt. Medienberichten) 5 Monate.
    Sollte es daher tatsächlich stimmen, dass die Versorgung trans- und intergeschlechtlicher Personen reduziert werden sollte, so darf dies nicht auf dem Rücken der Betroffenen ausgetragen werden.
    Wir von der TTA BERATUNG laden euch ein, diese Petition mit eurer Signatur mit zu unterstützen. Wir wünschen uns einerseits eine weitere (und zeitlich verbesserte) medizinische Betreuung wie bisher, andererseits die Erweiterung um zusätzliche längst notwendige Aspekte, um dem aktuellen Bedarf des Themas gerecht zu werden.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1048

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now