• Petition in Zeichnung - Aktion: Bild teilen

    18.10.2018 17:45 Uhr

    Noch zu Wenige wissen über die Inhaftierung von Max Zirngast. Daher hat openPetition ein Foto von Max Zirngast auf Facebook und Twitter veröffentlicht. So viele Menschen wie möglich sollen das teilen, um noch mehr Aufmerksamkeit und Druck zu erzeugen.

    Jedes “Gefällt mir” (Like), aber vor allem geteilte Inhalte (Shares) sorgen dafür, dass noch mehr Menschen von der Petition erfahren. Das Foto kann auch in Gruppen geteilt werden.

    +++ Link zum Facebookpost:
    www.facebook.com/openPetition/photos/a.305584669539756/1907796299318577

    +++ Link zum Tweet: twitter.com/oPetition/status/1052948481202118661

    AUSSERDEM: openPetition hat eine Druckvorlange erstellt (Anhang), die man einfach ausdrucken kann und anschließend ein Foto von sich mit #FreeMaxZirngast an openPetition (info@openpetition.de oder in den Sozialen Medien) schicken kann. Daraus soll eine Videobotschaft/Collage entstehen.

    Wer nicht in den Sozialen Netzwerken ist, kann gerne per Whatsapp oder E-Mail Freunde, Kollegium und die Familie auf die Petition hinweisen. Kurzlink: www.openpetition.eu/!maxzirngast

    Herzlichen Dank für die Unterstützung!

  • Änderungen an der Petition

    17.10.2018 14:56 Uhr

    Der Text wurde überarbeitet.


    Neuer Petitionstext: ***english version below***
    Stellungnahme von Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität Wien zur Inhaftierung von Max Zirngast
    Am 11. September 2018 wurde in Ankara um 5 Uhr morgens der in der Türkei lebende österreichische Journalist, Autor und Student Max Zirngast von der türkischen Polizei festgenommen. Medienberichten zufolge scheint, wie bereits in zahlreichen ähnlich gelagerten Fällen, auch hier der Vorwurf auf „Unterstützung terroristischer Organisationen“ zu lauten. Max Zirngast ist stets als engagierter und solidarischer Kollege und exzellenter Studierender an der Universität Wien aufgetreten, der sich gegen gesellschaftliches Unrecht sowie für demokratische Rechte eingesetzt hat. Wir sind der Überzeugung, dass es sich bei den ihm zur Last gelegten Vorwürfen um einen haltlosen Vorwand handelt, um kritische Stimmen in der türkischen Öffentlichkeit einzuschüchtern und mundtot zu machen. Max Zirngast wird, wie viele andere Menschen in der Türkei, allein wegen seiner politischen Überzeugung und journalistischen Arbeit verfolgt.
    **Wir verurteilen die Verhaftung von Max Zirngast auf das Schärfste und fordern seine sofortige Freilassung. Seitens der österreichischen Regierung und Diplomatie sollte nichts unversucht bleiben, um seine Freilassung zu erreichen.**
    Erstunterzeichnende:
    www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180914_OTS0013/solidaritaet-mit-max-zirngast
    criticaltheories.univie.ac.at/solidaritaet-max-zirngast
    English Version
    Statement by students and staff of the University of Vienna on the imprisonment of Max Zirngast
    On September 11, 2018 at 5 am in Ankara, Austrian journalist, author and student Max Zirngast, who has been living in Turkey, was arrested by the Turkish police. According to media reports, as in many other similar cases, the allegation here seems to have been of "supporting terrorist organizations". Max Zirngast has always been as dedicated and solidarity-prone a colleague and as excellent a student as any at the University of Vienna, who has campaigned against social injustice and for democratic rights. We believe that the allegations against him are a baseless excuse to intimidate and silence critical voices in the Turkey. Max Zirngast, like many other people in Turkey, is persecuted solely for his political persuasion and journalistic work.
    We strongly condemn the arrest of Max Zirngast and demand his immediate release. The Austrian government and diplomacy should spare no effort in order to achieve his release.
    First signers: www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180914_OTS0013/solidaritaet-mit-max-zirngastcriticaltheories.univie.ac.at/solidaritaet-max-zirngast


    Neue Begründung: Journalistische Arbeit sowie der Einsatz für Demokratie, Menschenrechte und Rechtstaatlichkeit stellen Grundrechte dar, deren freie Ausübung jederzeit gewährleistet sein muss.
    Bild: Screenshot Twitter
    Journalistic work as well as the commitment to democracy, human rights and the rule of law are fundamental rights that have to be guaranteed.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1218

  • Aktuelle Entwicklungen und weitere Solidaritätsaktionen

    27.09.2018 13:19 Uhr

    In der Nacht des 20. September wurde über Max Zirngast Untersuchungshaft verhängt. Auch ohne Anklageerhebung kann sich diese in der Türkei potentiell über Jahre hinziehen. Angesichts dieser Entwicklungen sind unsere Solidarität und unser Einsatz für Max Zirngast umso stärker gefordert. Wir bitten darum, diese Petition weiterhin zu unterstützen und zu verbreiten.

    Am 26. September hat sich in Wien eine Solidaritätskampagne für Max Zirngast gegründet. Auf deren Online-Auftritten wird laufend über weitere Solidaritätsaktionen, aktuelle Entwicklungen sowie Möglichkeiten der Partizipation informiert:

    Twitter: twitter.com/freemaxzirngast

    Facebook: www.facebook.com/freemaxzirngastsoli

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden