openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    13-02-18 09:15 Uhr

    Neues Video auf Youtube:
    youtu.be/FzQXM0i-4LY


    Neuer Petitionstext: Sechs steirische Gemeinden (Leoben, Bruck/Mur, Kapfenberg, Mürzzuschlag, Trofaiach und Judenburg) wollen ein Krematorium bauen - Leobens Bürgermeister Wallner und seine Stadtwerke wollen diese Leichenverbrennungsanlage im VÖLLIG UNBETEILIGTEN Niklasdorf verwirklichen.
    Diese Petition ist an den Leobner Bürgermeister gerichtet, da NUR er den Kauf des betroffenen Grundstückes verwirklichen kann (Optionsvertrag zwischen den Stadtwerken Leoben und der Realgemeinschaft Leoben).
    In Niklasdorf steht bereits die EINZIGE Müllverbrennungsanlage der Steiermark, wir haben bereits mit immensen Schadstoffbelastungen zu kämpfen. Der geplante Bau dieses Krematoriums in Niklasdorf MUSS VERHINDERT WERDEN.
    Helft uns, die Zukunft unseres ohnehin schon so belasteten Ortes und unserer Kinder schützen!
    Wir wollen weiterhin in Niklasdorf leben können …!
    Infos auf
    buergerplattform-krematorium-niklasdorf.webnode.com/
    facebook.com/Bürgerinitiative-Niklasdorf
    Youtube: youtu.be/FzQXM0i-4LY


  • Änderungen an der Petition

    07-02-18 14:13 Uhr

    Genaue Definition der sechs Gemeinden, die das Krematorium errichten wollen


    Neuer Petitionstext: Sechs steirische Gemeinden (Leoben, Bruck/Mur, Kapfenberg, Mürzzuschlag, Trofaiach und Judenburg) wollen ein Krematorium bauen - Leobens Bürgermeister Wallner und seine Stadtwerke wollen diese Leichenverbrennungsanlage im VÖLLIG UNBETEILIGTEN Niklasdorf verwirklichen.
    Diese Petition ist an den Leobner Bürgermeister gerichtet, da NUR er den Kauf des betroffenen Grundstückes verwirklichen kann (Optionsvertrag zwischen den Stadtwerken Leoben und der Realgemeinschaft Leoben).
    In Niklasdorf steht bereits die EINZIGE Müllverbrennungsanlage der Steiermark, wir haben bereits mit immensen Schadstoffbelastungen zu kämpfen. Der geplante Bau dieses Krematoriums in Niklasdorf MUSS VERHINDERT WERDEN.
    Helft uns, die Zukunft unseres ohnehin schon so belasteten Ortes und unserer Kinder schützen!
    Wir wollen weiterhin in Niklasdorf leben können …!
    Infos auf
    buergerplattform-krematorium-niklasdorf.webnode.com/
    facebook.com/Bürgerinitiative-Niklasdorf


  • Änderungen an der Petition

    07-02-18 12:50 Uhr

    Erklärung, warum diese Petition an den Leobener Bürgermeister gerichtet ist.


    Neuer Petitionstext: Sechs steirische Gemeinden wollen ein Krematorium bauen - Leobens Bürgermeister Wallner und seine Stadtwerke wollen diese Leichenverbrennungsanlage im VÖLLIG UNBETEILIGTEN Niklasdorf verwirklichen.
    Diese Petition ist an den Leobner Bürgermeister gerichtet, da NUR er den Kauf des betroffenen Grundstückes verwirklichen kann (Optionsvertrag zwischen den Stadtwerken Leoben und der Realgemeinschaft Leoben).
    In Niklasdorf steht bereits die EINZIGE Müllverbrennungsanlage der Steiermark, wir haben bereits mit immensen Schadstoffbelastungen zu kämpfen. Der geplante Bau dieses Krematoriums in Niklasdorf MUSS VERHINDERT WERDEN.
    Helft uns, die Zukunft unseres ohnehin schon so belasteten Ortes und unserer Kinder schützen!
    Wir wollen weiterhin in Niklasdorf leben können …!
    Infos auf
    buergerplattform-krematorium-niklasdorf.webnode.com/
    facebook.com/Bürgerinitiative-Niklasdorf