openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    10-02-18 22:33 Uhr

    Die Quelle: www.kinderrechte.gv.at/kinderrechte-in-österreich/ wurde richtig gestellt.


    Neuer Petitionstext: Würden Sie freiwillig mit Ihrem Kind einen Ort oder ein Land aufsuchen, in welchem die Gefahr besteht, Ihrem Kind könnte etwas zustoßen?
    Nein, Sie würden Ihr Kind bei Gefahr beschützen wie ein Löwe, wie eine Löwin! Kein Mensch und keine Grenze könnten Sie dabei aufhalten!
    Deshalb fordern wir mit sofortiger Wirkung Asyl oder ein humanitäres Bleiberecht für gut integrierte FlüchtlingsKINDER und Eltern, deren gesamtes Verfahren länger als 12 Monate andauert! Das Wohl des Kindes muss ein vorrangiges Kriterium sein!
    Jedes Kind, egal welcher Herkunft, hat ein Recht auf ein Leben in Frieden, Schutz, Freiheit und sichere Existenz. Und deshalb fordern wir die Vorgaben der Kinderrechtskonvention ausnahmslos für ALLE Kinder umzusetzen.
    Am 16. Februar 2011 trat in Österreich das Bundesverfassungsgesetz über Kinderrechte mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, FPÖ und BZÖ in Kraft (Quelle: www.kinderrechte.gv.at/kinderrechte-in-österreich). www.kinderrechte.gv.at/kinderrechte-in-österreich/). Alle Parteien stimmten dafür.
    Wir achten die Gesetze unseres Landes, nur sind wir der Meinung, dass die Fälle der Vergangenheit mit so langen Verfahren anders bemessen werden müssen. Die Gesetze dürfen nicht wichtiger sein als die Menschlichkeit und die Kinderrechte.