• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 16 Mar 2020 19:36

    Liebe UnterstützerInnen der Familie Poghosyan/Khachatrayan!

    Mit Ihrer Unterschrift haben Sie nach dem menschenunwürdigen Abschiebeversuch der Familie Poghosyan/Khachatrayan im Oktober 2018 einen wertvollen Beitrag geleistet und ein starkes Zeichen gesetzt.

    Leider lebt die Familie nach wie vor in äußerster Unsicherheit. Azat Poghosyan hat nun schon seit über einem Jahr die Aussicht auf eine Arbeitsstelle und damit auf eine Ausstellung der sogenannten Rot-Weiß-Rot-Karte (Arbeits- und Bleiberecht). Aufgrund eines Fehlers der Behörden – der Antrag wurde auf Basis einer regional variierenden Gesetzeslage in Graz unkorrekt bearbeitet – ging wertvolle Zeit verloren. Nun liegt der Ball endlich bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz und die Genehmigung wäre eine reine Formsache. Da jedoch nur eine Auslandsantragstellung möglich sei und man keinen Präzedenzfall schaffen wolle, weigert sich die Behörde, dem Antrag des Herrn Poghosyan stattzugeben. Die gesamte Familie solle nach Moskau ausreisen, dort den Antrag stellen und dann - so er genehmigt wird! - zurück nach Österreich kommen. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise ist eine solche Aufforderung geradezu abstrus.

    Ich bitte Sie nun ein weiteres Mal, Ihre Stimme zu erheben und mit mir gemeinsam die Bezirkshauptmannschaft Bregenz und Landeshauptmann Markus Wallner aufzufordern, einer Inlandsantragstellung stattzugeben und der Familie Poghosyan/Khachatrayan endlich die Möglichkeit zu geben, ein Leben in Würde zu führen.

    Unter diesem Link können Sie die aktuelle Petition unterschreiben:

    www.openpetition.eu/at/petition/online/rot-weiss-rot-karte-fuer-azat-poghosyan

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
    Tobias Bilgeri

  • Petitionsempfänger antwortet nicht

    at 30 Nov 2019 00:11

    Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 29 Nov 2018 21:49

    Liebe Unterzeichner und Unterzeichnerinnen!

    Ihnen ist das Schicksal von Arpine, Azat und Anri nicht egal und Sie haben mit Ihrer Unterschrift ein starkes Zeichen gesetzt. Vielen Dank dafür!

    Insgesamt 5.466 Menschen (5.072 online und 394 handschriftlich) fordern das Bleiberecht für die kleine Familie, die in Sulzberg bestens integriert ist. Diese Unterstützungserklärungen durften wir heute Vormittag an Landesamtdirektor Günther Eberle übergeben, der sie stellvertretend für Landeshauptmann Markus Wallner entgegennahm.

    Wir forderten den Landeshauptmann auf, sich bei Bundeskanzler Sebastian Kurz und Innenminister Herbert Kickl für das humanitäre Bleiberecht für Arpine, Azat und Anri stark zu machen.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    Tobias Bilgeri

    www.sulzberg.at/Asyl_5466_Unterschriften_und_Einstimmiger_Beschluss_

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international