Pro

What are arguments in favour of the petition?

Hunde sollten nicht alle in einen Topf geworfen werden sonder eher die Halter hinterfragt werden. Ich sehe nicht ein warum ich ewig weit fahren muss um mit meinem in einer überfüllten Hundezone frei spiele zu können. Waldspaziergänge mit Ballwerfen gehören in Zukunft Kleiderbügel Vergangenheit an. Dadurch werden Hunde psychisch krank!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Wenn viele Menschen (und Tiere) auf engem Raum zusammen leben, muss es Regeln geben, die dem Zusammenleben dienlich sind. Leider gibt es immer wieder (nicht sehr viele, zum Glück) Menschen, die keine Hunde halten sollten, die Tiere jedoch vermutlich auch für die eigene Psyche benötigen. Ein Maulkorb ist ja nur bei Auslauf in der Stadt angedacht, nicht den ganzen Tag. Vermutlich gehen 70% der Wiener Hundehalter 3x am Tag 1 Stunde mit dem Hund ins Freie. Im Garten oder außerhalb Wiens ist Freilauf ohne Maulkorb ja möglich. Ich möchte nicht mein Kind gebissen haben :-( Sorry
4 Counterarguments Show
    hundemediator, maulkorb
Maulkorb – für wen? Dem Politiker, dem Zyniker, dem Mastermind; Oder doch dem Hund? Ein Sprichwort besagt „ jemanden einem Maulkorb verpassen“. Was bedeutet das, Ihn kaltstellen, ihm die Meinung verwehren?! Wollen wir das mit unseren Hunden? Ihn kaltstellen, ihm die Meinung verwehren, nein wir wollen, dass er niemanden beißt und dass es zu keinen Verletzungen kommt. Der Böse soll gefälligst in seine Schranken verwiesen werden, aber was macht der Böse? Er erschießt niemanden, er sticht auch niemanden ab, er verprügelt oder missbraucht niemanden...
Source: www.facebook.com/hundemediator/photos/a.924993490856822/2175020249187467/?type=3&theater
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Hundehalter ubd Ihre Unfähigkeit
Es ist letztendlich der Hundehalter selbst, der die Hundeführung verantwortet bzw. verantworten muss.Das anvertraute Tier ist natürlich eine Aufgabe, dieser hat man als Halter gerrecht zu werden/sein.Unser Wuff geniesst die Erziehung jeden Tag; wir betrachten unseren Anvertrauten wie unser 2.Kind. Erziehung ist daher das A und O! Wenn heute ein Hund einen Maulkorb braucht, dann ist in der Erziehung sehr viel falsch gelaufen bzw. sind die Halter nicht fähig. LG Dr. Ernst Stockinger
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now