Pro

What are arguments in favour of the petition?

Seilbahnen / Schlepplifte sind öffentliche Verkehrsmittel. Wenn diese geschlossen bleiben müssen, dann muss, dem Gleichheitsgrundsatz entsprechend, auch jeglicher öffentlicher Verkehr mit Flugzeugen, Bussen, Bahnen, S- und U-Bahnen etc., verboten werden. Alles Andere ist rechtsbrechend und willkürlich. Außerdem wäre es nur fair gegenüber den durch die ungerechtfertigten Maßnahmen in Existenznot Geratenen, dass die Beschlussfasser und Maßnahmenbefürworter auch monatelang auf ihr Einkommen verzichten. Liebe Politiker und Befürworter: verzichtet auf Euer Geld und tut der Bevölkerung etwas Gutes!

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bewegung - frische Luft - körperliche psychische Gesundheit!

Skifahren ist Sport und Bewegung in frischer Luft und eben nicht Apres-Ski-Partys. Die österreichischen Seilbahnen wollen wirtschaften und arbeiten und nicht Förderanträge stellen. Wir können das und helfen der Bevölkerung sich in frischer Luft zu erholen - dies ist gerade jetzt auch extrem wichtig für die Psyche der Menschen.

Source: Gottfried Hosp
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Massenandrang

Das Problem ist nicht der Sport an der frischen Luft, sondern die Ansammlung und Mischung von Menschen aus allen Ecken Europas in Unterkünften, Versorgungseinrichtungen etc.

Source: Wer glaubt denn wirklich, dass es über Weihnachten/Neujahr in den Skiorten nicht viel zu eng zugeht? Eine Begrenzung der Bettenzahl ist nicht geplant, aber auch nicht umsetzbar
1 Counterargument Show
    Unfähgikeit, Unwillen

Bereits im Sommer haben die Tiroler Bergbahnen gezeigt das es ihnen vollkommen egal ist ob jemand die Vorschriften einhält oder nicht. Hauptsache bezahlt war. Bei der Öffnung der Gletscherskigebiete haben wir dann gleich an Tag 1 sehen dürfen dass es auch hier vollkommen egal ist. Österreich schiebt die Schuld immer nur auf andere. Seit Jahrzehnten. Egal ob es nur Sachschaden gab oder gar Menschen ums leben gekommen sind. Warum? Weil die Bergbahnen eine Lobby haben die Ihresgleichen sucht. Daher haut denen genauso auf den Sack die Deutschland der Automotive. Lasst die Gebiete zu. Für Fairnes

1 Counterargument Show
    Schwammiges Konzept

Um einen weiteren bestmöglichen Verlauf des Corona-Virus zu gewähren, ist es unabdingbar, auf einige Sachen zu verzichten, seien es Gewinne, Freizeitaktivitäten oder eben auch Hobbys, welche eingeschränkt werden müssen. Ich sehe diese Petition, so wie sie hier vertreten wird, sehr kapitalistisch und gesundheitlich bedenklich. Im Allgemeinen kann davon ausgegangen werden, dass Skifahrer/innen und Desgleichen sich keinen ganzen Tag ausschließlich auf der Piste befinden, wobei Pausen an Hütten und dergleichen vorgenommen werden, wie will man hier eine Verbreitung verhindern und Personen schützen?

Source: Keine Quelle, allgemeines Bedenken
4 Counterarguments Show
Contra

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Contra

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international