Sehr geehrter Herr Landesrat Strugl!

Ich fordere, dass das Bundesland Oberösterreich die ambitionierte Energiewende mit einem klaren Bekenntnis zu erneuerbarer Energie und Energieeffizienz, wie auch 100% Zielen bei Strom und Raumwärme bis 2030 beibehält und ein klares Bekenntnis zu den international beschlossenen Pariser Klimazielen abgibt.

Zusätzlich fordere ich eine öffentliche Begutachtung der Landesenergiestrategie "ENERGIE-LEITREGION OÖ 2050" und des "Oö. Windkraftmasterplanes" ein.

Reason

Das in Oberösterreich geplante Ende der Energiewende durch die Streichung aller bis 2030 gerichteten Ziele wird zur Erreichung der Pariser Klimaziele - die im neuen Landesenergiepapier nicht einmal erwähnt werden - keinen Beitrag leisten:

Statt der 100% Wärme aus erneuerbarer Energie gibt es hierzu keinerlei konkrete Ziele mehr. Statt der 100% Strom aus erneuerbarer Energie bis 2030 stehen relative 80-97% bis 2050 im Raum. Oberösterreich könnte so die Klimaziele von Paris bis 2030 nicht erreichen.

Dies bedeutet keinerlei Planbarkeit für Wirtschaft und Konsument/innen, wie auch eine Sabotage des Oö. Heimmarktes. Am 18. Mai wird der Oö. Landtag endgültig darüber entscheiden.

Die Energiewende kann nur durch überregionale Vernetzung gelingen. Deshalb laden wir auch ausdrücklich alle Nicht-Oberösterreicher/innen ein, die Petition zu unterstützen!

Thank you for your support, Verein atomstopp from Linz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

pro

Wer klar und ehrlich 'nein' sagt zu Atomstrom, kann und darf es sich nicht leisten, den zügigen Ausbau einer cleveren Mischung an Erneuerbaren Energiequellen zu blockieren! Politische Rahmenbedingungen wie etwa die vorliegenden Entwürfe für die 'ENERGIE-LEITREGION OÖ 2050' oder den 'Oö. Windkraftmasterplan' sind einer konsequenten Antiatom-Position nicht würdig!

contra

No CONTRA argument yet.