Der Gesetzgeber wird mit dieser Petition aufgefordert, Vorschriften zu schaffen, um zig-Tausende Inhaber von Schweizer Franken-Krediten in Österreich aus der Schulden-Spirale zu befreien, die Finanzvermittler, Banken und Versicherungen verursacht haben.

Reason

Banken, Versicherungen und Finanz-Vermittler haben an Kombinationen aus Fremdwährungskrediten und Tilgungsträgern (Lebensversicherungen, Fonds) gut verdient - in Tausenden Fällen zeigte sich aber nach 2008, dass die Kredit-Arrangements fehlerhaft waren, über Risiken nie ausreichend aufgeklärt wurde oder den Kunden falsche Absicherungs-Instrumente vermittelt wurden (Stopp-Loss-Order).

Dies führte zu existenzbedrohenden Verlusten bei den Krediten am Laufzeit-Ende!

Der nicht gewinnorientierte Verein COBIN claims - Plattform für juristische Sammelaktionen - hilft zahlreichen dieser Kreditnehmern auf rechtlicher Basis. Vielfach sind Ansprüche aber verjährt - es kann nur mehr die Politik durch Gesetzesänderungen helfen. Diese Petition hat das Ziel, auf die Politik einzuwirken, damit wirklich allen geschädigten Kreditnehmern geholfen wird. COBIN claims wird weiter für die Rechte der geschädigten Bankkunden kämpfen! Wir fordern daher, dass die Politik Regelungen schafft, dass die Kreditnehmer am Ende der Laufzeit der Darlehen keinen Schaden zu befürchten haben!

Translate this petition now

new language version
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.