Education

VKF Eidgenössische Prüfungen im vorbeugenden Brandschutz: Verschiebung anstelle einer Absage!

Petition is directed to
VKF
698 Supporters
Collection finished
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die VKF hat aufgrund der COVID-19-Pandemie die eidgenössischen Prüfungen 2020 im vorbeugenden Brandschutz, sehr kurzfristig abgesagt (Details: https://www.vkfausbildung.ch/pruefungen-und-zertifikate)..) Dies jedoch ohne Angabe eines (provisorischen) Verschiebedatums, z.B. im 1. Quartal 2021, oder konkreten Hinweisen auf das weitere Vorgehen. Die rund 400-500 angemeldeten Personen wurden vielmehr auf die Prüfungsperiode im Herbst 2021 verwiesen, mit der Zusicherung einer erleichterten Wiederanmeldung.

Als VBSF (Verband der Brandschutz- und Sicherheitsfachleute Schweiz) sind wir der Meinung, dass dies so nicht geht. Wir fordern daher von der VKF eine der COVID-19-Pandemie angepasste flexible Lösung, damit die Prüfungen schnellstmöglich nachgeholt werden können. Dabei gilt es, die massgeblich durch Vorgaben der VKF definierten Bedürfnisse der angemeldeten Personen, der Fachfirmen im Brandschutz und des Marktes (Bauherren, Gebäudebetreiber, Investoren, Gebäudeversicherungen, etc.) zu berücksichtigen.

Als VBSF könnten wir uns - anstelle einer endgültigen Absage der eidgenössischen Prüfungen 2020 im vorbeugenden Brandschutz - eine Verschiebung auf ein aufgrund COVID-19 flexibles Ausweichdatum, z.B. im 1. Quartal 2021 vorstellen.

Die VKF ist gefordert hier flexible Lösungen zu suchen, analog allen anderen gesellschaftlichen Gruppen!

Reason

Mit der bedingungslosen Absage der Prüfungen erschwert die VKF die bereits schwierige Situation für alle betroffenen Stellen: Fachpersonen, Fachfirmen und Planungsbüros im Brandschutz, Bauherren, Gebäudebetreiber, Investoren, Gebäudeversicherungen, etc.

Die VKF definiert einerseits die fachlichen Kompetenzen sowie die nachzuweisenden zertifizierten Ausbildungen, die nötig sind, um am Markt Projekte aller Art als Fachperson Brandschutz zu begleiten. Und organisiert andererseits jene Ausbildungen und insbesondere Prüfungen, welche für den Erhalt der nötigen Zertifikate durch die Brandschutzfachpersonen erfolgreich bestanden werden müssen. Das bedeutet konkret: die VKF definiert die Bedürfnisse am Markt nach zertifizierten Fachpersonen, deren Befriedigung sie mit der bedingungslosen Absage der Prüfung aber nun selbst erschwert!

Als VBSF haben wir grosses Verständnis, dass aufgrund der COVID-19-Situation kurzfristige Entscheide nötig sind. Wir unterstützen zudem die Bestrebung der VKF, der Sicherheit aller an den Prüfungen beteiligten Personen auch mit einer Absage der Prüfungen Rechnung zu tragen. Und wir schätzen ebenso das grosse Engagement der VKF bei der Vorbereitung und Organisation der Prüfungen unter den gegenwärtig schwierigen Bedingungen (Organisation der COVID-19-gerechten räumlichen und personellen Ressourcen, Erstellung Schutzkonzepte, etc.).

Aber als VBSF sind wir ebenso der Meinung, dass all diese Vorarbeiten nun nicht einfach ad acta gelegt werden dürfen, sondern aufgrund der Bedürfnisse des «Marktes» flexible Lösungen gesucht werden müssen; entsprechend dem Motto: «besondere Zeiten bedingen besondere Lösungen».

In unseren Augen ist daher schnellstmöglich ein – auch unkonventioneller – Ansatz zu suchen, der eine möglichst baldige Neuansetzung der abgesagten Prüfungen (z.B. im 1. Quartal 2021) ermöglicht.

Als VBSF stehen wir in diesem Prozess der VKF auch sehr gerne beratend und unterstützend zu Seite, kennen wir doch aufgrund unserer Tätigkeiten die Bedürfnisse aller in solchen Prüfungen involvierten Personen und Organisationen gut.

Uns ist bewusst, dass es auch mit unkonventionellen Lösungen, gepaart mit absoluter Flexibilität, gegenwärtig keine Gewissheit geben kann, ob die Prüfungen – wie von uns vorgeschlagen - im 1. Quartal 2021 effektiv nachgeholt werden könnten. Ebenso gibt es aber leider auch keine Gewissheit, dass aufgrund der COVID-19-Situation die Prüfungsperiode im Herbst 2021 durchgeführt werden kann.

Der VKF tut daher per se gut daran, jetzt mit einer flexiblen Planung aller Prüfungen zu starten und dabei der COVID-19-Situation Rechnung zu tragen. Denn eines ist klar: der Bedarf an diesen Prüfungen ist vorhanden:

  • mehr als 400 Personen haben sich für die abgesagten Prüfungen angemeldet und intensiv vorbereitet!

  • bereits jetzt hat es zu wenig zertifizierte Fachpersonen am Markt.

  • die ganze Brandschutzbranche und die Bauwirtschaft ist darauf angewiesen, dass zertifizierte Fachplaner «auf den Markt kommen».

  • ebenso die kantonalen Gebäudeversicherer, welche alle Bauprojekte hinsichtlich des Brandschutzes prüfen müssen.

Ohne diese Prüfungen gibt es keine zertifizierten Fachpersonen. Und darunter leidet der «Markt»: die Fachfirmen, die Bauherren, die Gebäudeversicherer, die Gebäudebetreiber und zuletzt auch die Qualität im Brandschutz am Bau!

Die VKF-Prüfungen für Fachzertifikate (ohne eidgenössischen Fachausweis / Diplom) vom Frühjahr 2020 mussten auf Grund der Corona Situation ebenfalls verschoben werden und konnten in der Zwischenzeit erfolgreich im Herbst 2020 nachgeholt werden.

Daher sind wir als VBSF der Meinung, dass es nun das prioritäre Ziel sein muss

- die abgesagten Prüfungen möglichst zeitnah unter Berücksichtigung der Corona-Situation durchzuführen.

- eine Absage der Prüfungsperiode 2021 – ebenfalls unter Berücksichtigung der Corona-Situation- zu verhindern.

VBFS Schweiz

Thank you for your support, VBSF SSPS from Basel
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

News

  • Die Online Petition war aufmerksamkeitsstark und aus Sicht der Petitionsteilnehmer und des VBSF ein erster Erfolg.
    Rund 700 Unterschriften wurden gesammelt und die Dringlichkeit der Thematik wurde damit bestätigt.

    Am 30. November 2020 fand die offizielle Übergabe der Petition an die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF statt.
    Im Namen des VBSF reisten Frau Catarina Kohler, eine Initiantin der VBSF Petition, René Wölfl, der Leiter der VBSF Arbeitsgruppe «Brandschutzplaner» und Marco Wunderle als Präsident des VBSF Zentralvorstands nach Bern.

    Die VBSF Delegation wurde empfangen, durch Herrn Andre Grubauer, Leiter Geschäftsbereich Ausbildung und Herrn Rolf Weber, Projektleiter der eidgenössischen Prüfungen.

    Neben der Übergabe der Petition... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now