Von Augenzeugen und mir persönlich wurde gesehen, dass der Hund an einen Kühlschrank mit einer Kurzleine angebunden wird. Außerdem bei 30 Grad an eine Stange im Garten ohne Wasser und Futter. Der Hundehalter hat geäußert, dass sein Hund schon zwischen 14-16 Stunden ohne Auslauf auskomme. Ebenso benutzt der Halter ein Würgehalsband, was in Österreich verboten ist. Es gibt ebenso Videos, wo er dem Hund eine Zitrone in den Mund gibt und es lustig findet. Dabei ist ihm egal, dass dies giftig für den Hund ist.

Reason

Hiermit fordere ich, dass der Tierschutzverein von Niederösterreich den Hund aus der Gefahrenzone gibt. Und dem Hundehalter komplett den Kontakt zu dem Hund verbietet und eine geignete Unterkunft findet.

Thank you for your support, Dominik Tomasiewicz from Wien
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.