Traffic & transportation

Schnellbahn Strecke zwischen Dresden und Hoyerswerda

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Sächsischen Landtages
5 Supporters 5 in European Union
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched September 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Lausitz kann mehr....

Nach der Landtagswahl 2019 fordern wir alle Bürger der Lausitz auf, egal was sie gewählt haben, diese Petition, die an den Landtag von Sachsen geht, zu unterzeichnen.

Warum? Es ist unsere Region, die nun im Strukturwandel ein erstes Projekt primär benötigt. Aus diesem Grund legten wir diese Petition auf um zu beweisen, dass nicht nur einzelne Parteien beziehungsweise Gruppen über uns bestimmen können. Denn wir die Bürger der Lausitz, egal was wir gewählt haben, brauchen diese Schnellbahn Strecke zwischen Dresden und Hoyerswerda.

Aus diesem Grunde müssen alle Bürger dieser Region bei diesem einen Punkt an einem Strang ziehen, um allen politischen Vertretern aller Parteien klar zumachen, dass dies unser primäres und wichtigstes Ziel ist nach dem ersten Strukturwandel wo wir uns als abgehängte Regionen nun wieder finden.

Da eine ehemalige Bahnverbindung zwischen Hoyerswerda, Bernsdorf, Schwepnitz, Königsbrück und Dresden einst Bestand und dieses Gleisbett (ohne Gleise ) noch vorhanden ist. Die Region Lausitz benötigt zum anstehenden Strukturwandel eine neue Vision 2025-2030 und dies könnte für die ehemalige Schlafstadt Hoyerswerda (Kohlegebiet) mit der Vision 2025 einer S-Bahn Strecke nach Dresden genau das richtige Modell sein und dafür werben wir hier mit dieser Petition. Die Lausitz kann mehr! Leben im Grünen und arbeiten in Dresden.

Reason

Durch den ersten Strukturwandel 1990 wurde infrastrukturell versäumt den Großraum Hoyerswerda weitläufig auszubauen. Dieser Region muss wieder eine neue Vision gegeben werden. Aus diesem Grund benötigt die Region Lausitzer Seenland als Zukunftsregion neben neuen Industrieansiedlungen und Handel auch die Perspektive einer idealen Anbindung an einen Großraum wie Dresden.

Dies zeigen die Regionen Stuttgart, München, Frankfurt in denen infrastrukturell die umliegenden kleineren Städte und Mittelstädte durch S-Bahnen angeschlossen und durchzogen werden und somit zu Schlaf- und Wohnstätten der Wirtschaft im meist grünen ländlichen Raum werden. Ganz nebenbei verringert man den Leerstand in Hoyerswerda, belebt den ländlichen Raum anstelle teurer von Steuerzahlen zu tragenden Neubauten in Dresden mit enormen Entwicklungsrisiken für die barocke Stadt. Wohnraum im ländlichen Raum durch Schienenverbindungen anbinden an den Großraum Dresden. Vielleicht für Arbeitnehmer aus Dresden, die in Hoyerswerda und Umgebung wohnen, für nur 20€ im Monat Bahn fahren. Das entlastet auch die Parkplatzsituation in manchem Dresdner Stadtteil. Ein BELEBENDER Vorschlag wie wir meinen und nicht aufwendiger, als teurer neuer Wohnraum in Dresden.

Unterstützt von: Dirk Nadala/Freie Wähler Hoyerswerda

Thank you for your support, Mündige Bürger E.V / IWG Lausiz .ig from Hoyerswerda
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now