Nahrungsmittelspekulationen!! sind von der Europaische Union gesetzlich zu verbieten!!

Reason

Weil ca. 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel pro Jahr entsorgt aber alle 3,6 Sekunden ein Mensch an den folgen von Unterernährung stirbt 75% davon sind Kinder!! Wacht endlich auf! TV aus! Kopf an!! www.youtube.com/watch?v=yM1HZYVSQ7o Say NO LG Marc Carpintero/Tischler

Thank you for your support

Translate this petition now

new language version
pro

Was mich etwas erschreckt, dass parallel bei Avaaz ein Aufruf zu einer Petition für ein Verbot der Abholzung wichtiger Lebensräume bedrohter Tierarten, speziell des Orang-Utan läuft. Hier gingen binnen weniger Tage mehr als 1,1 Mio. Unterschriften ein. Vielleicht ist ja das Bild nicht gut gewählt: ein Kind, dem man anzusehen meint, dass es aufgrund massiver Mangelzustände vermutlich auch bei in Zukunft ausreichender Nahrungszufuhr, wenn es denn überhaupt überlebt, schwere, dauerhafte Schäden zurückbehalten wird, ist vielleicht kein guter Werbeträger. Ich könnte heulen...!

contra

Eine Petition soll nicht einfach nur gegen etwas sein, sondern eine Handlungsmöglichkeit aufzeigen. Was genau versteht der Petent unter nahrungsmittelspekulation, wie soll die EU dagegen vorgehen? Es geht nicht um juristische Haarspaltereien, sondern um die Frage: was ist zu tun? Die Antworten gibt der Petent nicht - damit verpufft die Initiative.