Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland zählt zu den 15 Hauptproduzenten von Kleinwaffen. Seit 1990 sind Kleinwaffen weltweit in 93 Prozent der Konflikte die wichtigsten Waffen der Kriegsparteien, darunter etwa 250,000 Kindersoldaten und unzählige Rebellengruppen. Studien zeigen, dass durchschnittlich 55 Prozent aller minderjährigen Kämpfer zum Beispiel das leichte und robuste Gewehr AK47 einsetzen. Es ist robust, dauerhaft, leicht (etwa 5.5kg), einfach zu handhaben und in betroffenen Regionen, wie z.B. Uganda für den Preis eines Huhns zu erwerben. Ein zehnjähriges Kind benötigt etwa 30 Minuten um den Umgang mit dieser Waffe zu erlernen. Zudem werden jegliche Kleinwaffen verwendet, wie z.B. Pistolen, Panzerfäuste, Maschinengewehre, leichte Mörser, Granaten, sowie Landminen - viele davon in Deutschland und der Europäischen Union hergestellt. Etwa 80 Prozent der in heutigen Konflikten Getöteten sind Zivilisten - die meisten sterben durch Kleinwaffen. Dies muss unterbunden werden. Handeln Sie jetzt - helfen Sie diesen Wahnsinn zu stoppen.

Mit meiner Unterschrift fordere ich strenge Kontrollen von Lizenzherstellung und Export von Kleinwaffen.

Reason

Begründung: Wir Unterzeichner treten für strenge Kontrollen von Lizenzherstellung und Export von Kleinwaffen ein. Kleinwaffen dürfen nicht in Regionen geliefert werden, in denen Menschenrechte eklatant verletzt werden. Dafür berufen wir uns auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Es darf nicht sein, dass Menschen aufgrund von kommerziellen Interessen ermordet werden.

Die IGFM unterstützt seit 1972 Menschen, die sich gewaltlos für die Verwirklichung der Menschenrechte in ihren Ländern einsetzen oder die verfolgt werden, weil sie ihre Rechte einfordern. Nach Auffassung der IGFM sind, nach dem Recht auf Leben und Sicherheit der Person, die bürgerlichen Rechte wie Religions-, Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit die wichtigsten Menschenrechte. Ohne sie kann es weder Frieden noch sozialen Fortschritt geben. Die Grundlage ihrer Arbeit bildet die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948.

Thank you for your support, IGFM, Daniel Holler from Ffm
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    vielen Dank, dass Sie bei unserer Onlinepetition "Export von Kleinwaffen einschränken" mitgemacht haben. Leider gibt es jedoch noch keine nennenswerten Ergebnisse - der Waffenhandel geht unvermindert weiter. Deshalb müssen wir weiter machen. Die Zeichnungsfrist dieser Petition ist zwischenzeitlich abgelaufen. Die IGFM hat jedoch heute einen Nachfolger eröffnet.

    Machen Sie mit, verbreiten Sie sie weiter - damit noch viel mehr Menschen unterschreiben und sich beteiligen.

    Hier der Link: www.openpetition.de/petition/online/export-von-kleinwaffen-weiter-einschraenken

    Des Weiteren hat die IGFM einen kurzen Videoclip erstellen lassen: www.youtube.com/watch?v=OS4rl29HTVs
    Lassen Sie ihn einmal auf sich wirken - ich bin mir sicher, er verfehlt seine Wirkung nicht.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung und beste Grüße aus Frankfurt

    Daniel Holler
    Kampagnen IGFM

pro

Jede weitere Waffe, tötet

contra

So lange ein Markt da ist, wird es Verkäufer geben. Welche Petition gibt es gegen den Kauf von Waffen? Glaubt jemand durch weniger deutsche Waffenexporte, gibt es auch nur einen einzigen Krieg auf der Welt weniger?