openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Anerkennung der Pferde als Begleittier Anerkennung der Pferde als Begleittier
  • Von: Bernd Rehme - Bundesverband für verstorbene ... mehr
  • An: Committee on Petitions (Petitionsausschuß)
  • Region: Europäische Union mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 278 Unterstützende
    0 in Europäische Union
    Sammlung abgeschlossen.

Anerkennung der Pferde als Begleittier

-

Liebe Pferdefreunde,

durch die momentan geltende Rechtslage ist bis jetzt die Pferdeeinäscherung in Deutschland verboten. Dies basiert auf der EU Verordnung 1069/2009 welche Pferde den Nutztieren zuordnet und dem Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz hier in Deutschland. Also auf EU-Ebene und nationaler Ebene. Wir wollen es nicht länger hinnehmen dass unsere Pferde zu denen wir das gleiche innige Verhältnis haben wie andere Tierbesitzer zu ihren Heimtieren, nach ihrem Tod wie Müll in der Tierkörperbeseitigungsanstalt zwangsentsorgt werden. Wir wollen stattdessen auch unseren Pferden eine würdige Bestattung zukommen lassen.

Weitere Informationen auf zur Pferdebestattung in Deutschland auf pferdebestattung-deutschland.de und www.facebook.com/pferdebestattung.deutschland/

Petition vom Bundesverband für verstorbene Tiere e.V., (verstorbene-tiere.de und www.facebook.com/BundesverbandVerstorbeneTiere)

Begründung:

Wir fordern daß das Pferd als Begleittier anerkannt wird

Gemäß der EU Verordnung 1069/2009 wird das Pferd pauschal den Nutztieren zugeordnet. Dies ist schon längst nicht mehr zeitgemäß da sich der Stellenwert des Pferdes mittlerweile stark gewandelt hat zum Freizeitkamerad und Familienmitglied. Wir fordern daß die EU dem Rechnung trägt und das Pferd endlich als Begleittier anerkennt. Denn die Anerkennung des Pferdes als Begleittier wird die Erlaubnis zur Pferdeeinäscherung in Deutschland erleichtern und auch ansonsten den Tierschutz des Pferdes verbessern. Schließlich hat die Menschheit dem Pferd im Laufe ihrer Geschichte viel zu verdanken.

Weitere Erläuterungen: In der EU Verordnung 1069/2009 wird klar definiert was ein Nutztier ist und was nicht. Ein Nutztier ist u.a. ein Tier das zum Verzehr bestimmt ist. Seit 2000 muss jedes Pferd einen sog. Equidenpaß haben wo erklärt wird ob es zur Schlachtung bestimmt ist oder nicht. Tatsache ist daß heutzutage die meisten Pferde im Equidenpass als Nichtschlachtpferd deklariert sind. Ein Pferd das nicht zum Verzehr bestimmt ist kann laut VO 1069/2009 aber kein Nutztier mehr sein denn es erfüllt dann die Voraussetzung zum Begleittier. In dieser Hinsicht ist die VO1069/2009 in sich widersprüchlich.

VO 1069/2009 6. Nutztier: a) ein Tier das vom Menschen gehalten wird, gemästet oder gezüchtet und zur Gewinnung von Lebensmitteln, Wolle, Pelz, Federn, Fellen und Häuten oder sonstigen von Tieren gewonnen Erzeugnissen oder zu sonstigen landwirtschaftlichen Zwecken genutzt wird; b) Equiden 8. Heimtier: ein Tier einer Art, die normalerweise von Menschen zu anderen als zu landwirtschaftlichen Nutzzwecken gefüttert und gehalten, jedoch nicht verzehrt wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Melle, 01 Dec 2014 (aktiv bis 31 May 2015)


Neuigkeiten

Neuer Petitionstext: Liebe Pferdefreunde, durch die momentan geltende Rechtslage ist bis jetzt die Pferdeeinäscherung in Deutschland verboten. Dies basiert auf der EU Verordnung 1069/2009 welche Pferde den Nutztieren zuordnet und dem Tierische ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wir bauen zu unseren Haustieren oft stärkere Bindungen auf als zu irgend jemand anderem. Sie trösten bei Kummer & Schmerz. Sie helfen im Altag, sind treue Begleiter & halten uns fit. Oft werden wir von unseren Mitmenschen ignoriert & drangsaliert. Einem ...

PRO: Tiere sind intelligenter als wir dachen und haben genauso wie wir Gefühle. Tier-Doku "Der Pferdeflüsterer Monty Roberts wurde weltberühmt, als es ihm gelang, die Sprache der Pferde zu erlernen und mit wilden Mustangs zu kommunizieren. Die überraschende ...

CONTRA: Der EV ist enttarnt: Der Bundesvorsitzende udn ein weiteres Vorstandsmitglied arbeiten bei einem unternehmen, dass Tiere bestatet und da seeehr viel Geld mit verdient. Das Bestatten von Pferden ist da ein weiters Geschäftsfeld und so geht es nur um Geld. ...

CONTRA: Wieso einäschern, da kann man auch Schnitzel draus machen!

>>> Zur Debatte



Unterstützer nach Länder

LandAnzahl  Quorum?
Deutschland 269 0,4%
Österreich 4 0,0%
Schweiz 3
Italien 2 0,0%

Petitionsverlauf