• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 15 Jun 2019 13:25

    Ich habe europaweit in verschiedenen Sprachfassungen Unterschriften gesammelt. Etwas über 3000 sind zusammengekommen. Das ist für Europa leider sehr schwach. Ich werde die Petition daher nicht weiter verfolgen. Ich werde aber weiterhin für einen Ferien Markt für CBD und eine Liberalisierung von Cannabis in der Medizin kämpfen.

  • Petition in Zeichnung - Hanfexpo Wien 26.-28.4.2019

    at 21 Apr 2019 12:40

    Ich bin mit meinem Verbraucherschutzverein vom 26.-28.4.2019 auf der Hanfexpo in Wien vertreten. Info über Cannabis in der Medizin, Videos und Petition an die EU-Kommission. Ich würde mich freuen, wenn wir uns da sehen.

    Link zur Veranstaltung: www.hanfexpo.com

    Spenden für Rechtshilfekonto bitte auf:
    Erste Bank / IBAN: AT87 2011 1840 3377 2500 / BIC: GIBAATWWXXX

    Unterschreiben der Petition an die EU-Kommission:
    www.openpetition.eu/!cannabismedizin2

    Lg
    Peter Kolba

  • Diskussion im Gesundheitsausschuss des österr. Nationalrates

    at 20 Mar 2019 13:40

    Die Diskussion im Gesundheitsausschuss des österreichischen Nationalrates ist wenig faktenorientiert. Die FPÖ und ihre Sachverständigen vernebeln die Diskussion. Der Rektor der MedUni Wien meint etwa, es gäbe soviel bessere Schmerzmittel über die niemand diskutiere. Etwa Aspirin. Dass normale Schmerzmittel bei neuropathischen Schmerzen nicht wirken, ist dem Herrn offenbar unbekannt. Dem 11-seitigen Bericht des Ministeriums fehlt jeder Anspruch auf Wissenschaftlichkeit. Es ist vielmehr eine Verhöhnung der Patient*innen. Der Bericht wird nä Woche im Plenum des Nationalrates diskutiert werden.

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Mar 2019 13:33

    Titel


    Neuer Titel: Allianz gegen Ignoranz: Liberalisierung von Cannabis in der Medizin

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1410

  • Änderungen an der Petition

    at 16 Mar 2019 20:18

    Bild


    Neuer Petitionstext: Cannabis wurde - aus rein wirtschaftspolitischen Gründen - durch Gleichsetzung mit harten Drogen wie Heroin, Opium oder Kokain in der UN Konvention 1961 weltweit stigmatisiert.
    Zu Unrecht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) appelliert an die Mitgliedsstaaten der UNO, THC von Stufe 4 auf Stufe 1 in der Konvention herabzusetzen, die medizinische Anwendung zuzulassen und CBD (nicht berauschend) überhaupt von der Konvention auszunehmen. Auch das Europaparlament hat in einer Entschliessung vom 13.2.2019 die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten aufgefordert, Cannabis in der Medizin zu liberalisieren.
    Unser Ziel ist daher:
    - Rasche Liberalisierung von Cannabis in der Medizin (ähnlich wie 2017 in Deutschland: Blüten auf Rezept!). Einen Markt schaffen und damit die Preise senken.
    - CBD und CBD-Produkte raus aus den Beschränkungen der Novel Food Verordnung, die nur den Markt für die Pharmaindustrie frei machen sollen.
    - Marktkontrolle durch Produkttests und Gütezeichen.
    - Ausbildung von Ärzten und Apothekern in der Anwendung von Cannabis in der Medizin.
    - Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen.
    Mehr Informationen auf www.allianz-gegen-ignoranz.at

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1341

  • Petition in Zeichnung - Bericht Harziger im Gesundheitsausschuss - öffentlich!!!!

    at 13 Mar 2019 10:20

    1) Im Sinn der Entschließung des Europäischen Parlamentes vom 13.2.2019 hat der VSV mit einigen von Euch in einer Schnell-Aktion einen Offenen Brief an die EU-Kommission und an die EFSA gesendet (www.allianz-gegen-ignoranz.at/.cm4all/uproc.php/0/VSV_EU-K_EFSA_2.pdf?cdp=a&_=16962844272)
    Tenor: Verbraucher- und Patientenorganisationen müssen auch bei CBD und Novel Food VO mitreden können, da Patienten von Entscheidungen elementar betroffen sind. Von der Sitzung vom 12.3.2019 liegt noch keine Rückmeldung vor.

    2) Am Dienstag 19.3.2019 findet ab 11.00 der Gesundheitsausschuss statt. Punkt 1. ist Abschluss der Debatte über das „Dont-Smoke-VB“. Dann kommt der Bericht des BMASGK an den Nationalrat in Sachen Liberalisierung von Cannabis in der Medizin auf die Tagesordnung. Beide Punkte sind öffentlich, Zuseher erwünscht. Ziel: TOP nicht enderledigten lassen, sondern Diskussion weitertreiben.

    Der VSV wird für Di 19.3.2019, 10.00 - 11.00, 1010 Wien, Josefsplatz (Hofburg) eine Standkundgebung anzeigen und mit Infomaterial und U-Listen vor Ort sein.
    Je mehr wir da zusammenstehen, desto deutlicher der Protest.

    Ab 10.30 sollten wir dann die Sicherheitsschleuse durchwandern (Ausweis mitnehmen!!!!) und in den Saal gehen.
    Es kann gut sein, dass Journalisten auch Statements einfangen wollen.

    3) Ich habe eine weitere Online-Petition gestartet. Gerichtet an die EU-Kommission und mir Hinweis auf die kommenden Europa-Wahlen. Petition: www.openpetition.eu/!cannabismedizin2 . Bitte unterzeichnen und verteilen.

    Von Fr 15. - So 17.3.2019 findet in Barcelona die größte Hanfmesse Europas statt. Wir werden dort Flugzettel mit dem Aufruf die Petition zu unterstützen (Deutsch/Englisch/Französisch/Spanisch) verteilen. Denn die Petition kann ja europaweit unterzeichnet werden.

    4) Vom Fr 5.4. - So 7.4.2019 wird der VSV einen Stand auf der CBD-Messe in Wr. Neustadt haben. Mit U-Listen und Flyern zur Petition.

    5) Vom Fr 26 - So 28.4.2019 wird der VSV einen Stand auf der Hanf Expo in Wien haben. Mit U-Listen und Flyern zur Petition.

    6) Der VSV wird vor der EU-Wahl Stellungnahmen der KandidatInnen einholen und veröffentlichen.

    7) Für Mai 2019 denken wir noch über Protestformen nach.

    8) Wir brauchen dringend Spenden auf unserem Rechtshilfekonto:

    Kontoinhaber: Verein zum Schutz von Verbraucherinteressen (Verbraucherschutzverein)

    Bank: Erste Bank

    IBAN: AT87 2011 1840 3377 2500

    BIC: GIBAATWWXXX

    lg
    Peter Kolba

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now