• Petition in Zeichnung - Die Marke von 10000 Unterschriften überschritten

    at 26 Apr 2020 09:09

    Einen schönen guten Tag,

    herzlichen Dank, die Marke von 10’000 Unterschriften wurde überschritten. Das freut uns sehr.

    Jedoch sollten wir uns auf keinen Fall zurücklehnen, denn bis die Massnahmen des Bundes gelockert werden, d. h. die ausserordentliche Lage zumindest auf die besondere Lage reduziert wird, braucht es noch viel Arbeit. Es muss gar befürchtet werden, dass diese Lockerung nicht freiwillig vom Bundesrat durchgeführt wird. Ob das Parlament genügend Einfluss geltend machen wird, ist unsicher.

    Das WHO/Pharma/Gates-Konstrukt ist enorm einflussreich, auch deswegen, weil die meisten Länder weltweit die Internationalen Gesundheitsvorschriften IGV unterzeichnet haben, mit welchen sich die Länder verpflichten die Vorgaben der WHO umzusetzen. Zum Glück zeigt sich gegenüber der WHO/Pharma/Gates Kuschelei immer mehr Widerstand, nicht nur aus der Bevölkerung. Diese IGV müssen jedoch gekündigt werden, wenn die Länder bezüglich Gesundheit wieder selber bestimmen wollen. Auch daran müssen wir arbeiten.

    Es braucht deshalb den entsprechenden Druck aus der Bevölkerung, dem Souverän. Hierzu dient einerseits diese Petition. Andererseits sollte aber auch die breite Öffentlichkeit mehr aufgeklärt werden. Es sind genügend Fakten und Daten aber auch tragische (Einzel)Schicksale vorhanden, um unsere Mitmenschen aufzuwecken.
    Wir planen am 4. Mai die Petition dem Parlament zu übergeben. Wie die Übergabe abläuft, teilen wir in einem späteren Mail gerne mit.

    In den letzten Tagen wurde die Webseite www.wirsindanderermeinung.ch ins Leben gerufen. Diese Seite befindet sich noch im Aufbau, hat also noch nicht viel Struktur und Information, aber diese folgen. Dennoch ist es ein Anfang, um öffentliche Aktivitäten in der Schweiz bezüglich der Aufklärung rund um Covid19 zu kanalisieren und auf einer Plattform zu vereinen. Es werden Ideen gesammelt und aufgezeigt, wie man auf die Misere rund um Corona aufmerksam machen kann.

    Es braucht nun den friedlichen Einsatz und Mut aller, um dem menschlich und wirtschaftlich verheerenden Vorgehen der Schweizer Regierung den nötigen Gegenwind aufzubringen. Viel zu viele Daten und Fakten sprechen eine klare Sprache, dass der Lockdown alles andere als gerechtfertigt ist. Aber noch ist es nicht möglich auf juristischem Weg dies alles klären zu lassen. Es bleibt nur der Weg über die Politik – das Schweizer Parlament – und die Öffentlichkeit.

    Teilweise ist ein Aufwachen und kritisches Berichten bei den Medien ersichtlich. Vielleicht besteht nun endlich die Möglichkeit, dass coronakritische Leserbriefe veröffentlicht werden.

    Natürlich sollte nicht vergessen werden, auch weiterhin Unterschriften für diese Petition zu sammeln.

    Herzlichen Dank und weiterhin viel Kraft
    Netzwerk Impfentscheid | Daniel Trappitsch

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now