• Youtube Bericht bei Kla.tv

    at 25 May 2020 15:10

    Liebe Unterstützer
    Hier noch ein Update:

    kla.tv hat einen Bericht zu dieser Petition veröffentlicht.
    Hier zu finden:
    youtu.be/IyTBS8mPdcY

    Danke fürs Teilen und Unterstützen :)

    Liebe Grüsse
    Marc

  • Verein Schutz vor Strahlung

    at 25 May 2020 14:38

    View document

    Liebe Unterstützer
    Hier findet ihr den offiziellen Info-Flyer des Schweizer Vereins Schutz vor Strahlung.

    Ich, als Mitglied des Vereins werde in Bälde diese Petition an den Verein übergeben mit dem Ziel noch mehr betroffene Menschen mit dem Willen etwas zu unternehmen erreichen zu können.

    Ich danke euch für die Unterstützung dieses Anliegens und des Vereins.

    Ich wünsche euch und euren Familien Alles Gute
    Marc

  • Petition in Zeichnung - Vorbereitung der Übergabe dieser Petition an den Verein "Schutz vor Strahlung"

    at 25 May 2020 14:34

    View document

    Liebe Unterstützer/Betroffene/Erwachte
    Ich habe im Rahmen der Übergabe dieser Petition an den Verein "Schutz vor Strahlung" gewisse Anpassungen im Petitionstext vorgenommen.

    Diese ändern aber am Anliegen selbst (Definition Testgebiet / Definition adäquater Messmethoden für adaptive Antennen unter Voll-Last / Ausserbetriebnahme aller Antennen ausserhalb des Testgebietes) nichts!
    Die Übergabe an den Verein "Schutz vor Strahlung" erfolgt in gegenseitigem Einverständnis und Absprache mit dem Ziel noch mehr betroffene Menschen mit einem Sinn für dieses so wichtige Anliegen zu erreichen.

    Das realistische Ziel der Anzahl gültigen Unterschriften aus der Schweiz (18'000) ist nach rund einem Sammelzeit bereits zu 27% erreicht wofür ich euch Allen ganz herzlich danken möchte.

    Diese Technologie betrifft uns alle, aber auch unsere natürliche Lebensumgebung, deshalb freue ich mich über jegliche weitere Unterstützung für diese Petition und für den Verein "Schutz vor Strahlung".

    Deshalb...bitte weiterteilen und unserem Verein beitreten :)

    Alle erdenklich Gute für Euch und eure Familien.
    Marc Ammann

  • Änderungen an der Petition

    at 25 May 2020 14:23

    Anpassungen im Rahmen der Übergabe dieser Petition an den Verein
    "Schutz vor Strahlung".

    Die Übergabe erfolgt in gegenseitigem Einverständnis und Absprache mit dem Ziel noch mehr betroffene Menschen mit einem Sinn für dieses so wichtige Anliegen zu erreichen.
    Das realistische Ziel der Anzahl gültigen Unterschriften aus der Schweiz (18'000) ist nach rund einem Sammelzeit bereits zu 27% erreicht wofür ich euch Allen ganz herzlich danke.

    Diese Technologie betrifft uns alle, aber auch unsere natürliche Lebensumgebung, deshalb freue ich mich über jegliche weitere Unterstützung für diese Petition und für den Verein "Schutz vor Strahlung".

    Deshalb...bitte weiterteilen und unserem Verein beitreten :)

    Alle erdenklich Gute für Euch und eure Familien.
    Marc Ammann


    Neuer Petitionstext: Der Bundesrat soll konsequenterweise Testanlagen und Testgebiet definieren, diese öffentlich kommunizieren und sämtliche anderen, bereits bestehenden Anlagen von den Mobilfunkanbietern demontieren nachweislich und dauerhaft ausser Betrieb nehmen lassen.
    Zum aktuellen Wissensstand lässt es sich nicht verantworten die Bevölkerung diesen nicht-überwachbaren Strahlungen auszusetzen.
    Mit dem wirtschaftlichen Aspekt dürfte schlicht nicht argumentiert werden, da dies einen Verstoss gegen die Grundrechte und gehen die Errungenschaften der schweizerischen Demokratie impliziert.
    Der Bundesrat bewilligt Testbetriebe?
    Schaut euch mal die aktuelle, offizielle Karte der 5G Antennenstandorte von (map.geo.admin.ch) an...
    Ist die ganze Schweiz ein Testfeld???
    Unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift!


    Neue Begründung: Der Bundesrat hat am 22.4. über das weitere Vorgehen im Bereich Mobilfunk und 5G entschieden.
    Das UVEK soll im Auftrag des Bundesrates, gestützt auf Testmessungen, die Vollzugsempfehlung für adaptive Antennen erarbeiten. Bis diese vorliegt, sind adaptive Antennen wie konventionelle Antennen zu beurteilen.(!)
    Diese Übergangsregelung schützt laut Rebekka Meier vom Verein «Schutz vor Strahlung» jedoch nicht vor einer Überschreitung der Grenzwerte (siehe
    schutz-vor-strahlung.ch/news/medienmitteilung-bundesrat-entscheidet-ueber-das-weitere-vorgehen-im-bereich-mobilfunk-und-5g)
    Adaptive Antennen müssen darum zwingend im Moment der maximalen Antennenausstrahlung (Voll-Last-Messung) beurteilt werden um den Vorsorgewert beizubehalten und dürfen nicht wie herkömmliche Antennen beurteilt werden.»
    Obwohl noch nicht einmal festgelegt ist wie diese Antennen korrekt gemessen werden können wird die ganze Schweiz mit Antennen übersät?
    Wir fordern das die Schweizer Bürger nicht als Versuchs-Kandidaten herhalten müssen!
    Unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift
    Möchten Sie sich weiter Informieren?
    Ich als einzelne Privatperson orientiere unterstütze folgende Organisationen und beziehe mich an:
    auf:
    schutz-vor-strahlung.ch/
    mobilfunkhaftung.ch
    www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=1530
    Es geht mir persönlich nicht um ein Verbot der Technologie, aber darum dass wissenschaftlich umfassende Messmethoden zur Grenzwert-Überwachung evaluiert werden innerhalb eines begrenzten (räumlich & zeitlich) Testgebietes.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5.222 (4.797 in Schweiz)

  • Petition in Zeichnung - Vielen Dank für eure Unterstützung

    at 19 May 2020 09:05

    Liebe Unterstützer
    Ich danke euch ganz herzlich und im Namen "Allen Lebens" für eure Unterstützung dieser Petition.
    Wenn ihr das Anliegen zusätzlich unterstützen möchtet, teilt doch den Petitionslink nochmals.
    Zusätzlich ist aktuell dieser Bericht veröffentlicht worden:
    youtu.be/IyTBS8mPdcY

    Ich wünsche euch Gesundheit und Glück für euch und eure Familien...
    Beste Grüsse
    Marc

  • Änderungen an der Petition

    at 03 May 2020 12:06

    Ergänzung Informationslinks mit

    www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=1530


    Neue Begründung: Der Bundesrat hat am 22.4. über das weitere Vorgehen im Bereich Mobilfunk und 5G entschieden.
    Das UVEK soll im Auftrag des Bundesrates, gestützt auf Testmessungen, die Vollzugsempfehlung für adaptive Antennen erarbeiten. Bis diese vorliegt, sind adaptive Antennen wie konventionelle Antennen zu beurteilen.(!)
    Diese Übergangsregelung schützt laut Rebekka Meier vom Verein «Schutz vor Strahlung» jedoch nicht vor einer Überschreitung der Grenzwerte (siehe
    schutz-vor-strahlung.ch/news/medienmitteilung-bundesrat-entscheidet-ueber-das-weitere-vorgehen-im-bereich-mobilfunk-und-5g)
    Adaptive Antennen müssen darum zwingend im Moment der maximalen Antennenausstrahlung beurteilt werden um den Vorsorgewert beizubehalten und dürfen nicht wie herkömmliche Antennen beurteilt werden.»
    Obwohl noch nicht einmal festgelegt ist wie diese Antennen korrekt gemessen werden können wird die ganze Schweiz mit Antennen übersät?
    Wir fordern das die Schweizer Bürger nicht als Versuchs-Kandidaten herhalten müssen!
    Unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift
    Möchten Sie sich weiter Informieren?
    Ich als einzelne Privatperson orientiere mich an:
    schutz-vor-strahlung.ch/
    mobilfunkhaftung.ch
    www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=1530
    Es geht mir persönlich nicht um ein Verbot der Technologie, aber darum dass wissenschaftlich umfassende Messmethoden zur Grenzwert-Überwachung evaluiert werden innerhalb eines begrenzten (räumlich & zeitlich) Testgebietes.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 3.608 (3.348 in Schweiz)

  • Änderungen an der Petition

    at 29 Apr 2020 16:15

    „Testrayon“ ersetzt durch „Testgebiet“ zur besseren Verständlichkeit


    Neuer Titel: Demontage aller 5G-Anlagen (ausserhalb Testrayon) Testgebiet) aufgrund Bundesratsbeschluss vom 22.4.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.509 (1.360 in Schweiz)

  • Änderungen an der Petition

    at 29 Apr 2020 14:21

    "Testrayon" ersetzt mit "Testgebiet", des besseren Verständnisses wegen.


    Neuer Petitionstext: Der Bundesrat soll konsequenterweise Testanlagen und Testgebiet definieren, diese öffentlich kommunizieren und sämtliche anderen, bereits bestehenden Anlagen von den Mobilfunkanbietern demontieren lassen.
    Zum aktuellen Wissensstand lässt es sich nicht verantworten die Bevölkerung diesen nicht-überwachbaren Strahlungen auszusetzen.
    Mit dem wirtschaftlichen Aspekt dürfte schlicht nicht argumentiert werden, da dies einen Verstoss gegen die Grundrechte und gehen die Errungenschaften der schweizerischen Demokratie impliziert.
    Der Bundesrat bewilligt Testbetriebe?
    Schaut euch mal die aktuelle, offizielle Karte der 5G Antennenstandorte von (map.geo.admin.ch) an...
    Ist die ganze Schweiz ein Testfeld???
    Unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift!


    Neue Begründung: Der Bundesrat hat am 22.4. über das weitere Vorgehen im Bereich Mobilfunk und 5G entschieden.
    Das UVEK soll im Auftrag des Bundesrates, gestützt auf Testmessungen, die Vollzugsempfehlung für adaptive Antennen erarbeiten. Bis diese vorliegt, sind adaptive Antennen wie konventionelle Antennen zu beurteilen.(!)
    Diese Übergangsregelung schützt laut Rebekka Meier vom Verein «Schutz vor Strahlung» jedoch nicht vor einer Überschreitung der Grenzwerte (siehe
    schutz-vor-strahlung.ch/news/medienmitteilung-bundesrat-entscheidet-ueber-das-weitere-vorgehen-im-bereich-mobilfunk-und-5g)
    Adaptive Antennen müssen darum zwingend im Moment der maximalen Antennenausstrahlung beurteilt werden um den Vorsorgewert beizubehalten und dürfen nicht wie herkömmliche Antennen beurteilt werden.»
    Obwohl noch nicht einmal festgelegt ist wie diese Antennen korrekt gemessen werden können wird die ganze Schweiz mit Antennen übersäht?
    übersät?
    Wir fordern das die Schweizer Bürger nicht als Versuchskandidaten Versuchs-Kandidaten herhalten müssen!
    Unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift
    Möchten Sie sich weiter Informieren?
    Ich als einzelne Privatperson orientiere mich an:
    schutz-vor-strahlung.ch/
    mobilfunkhaftung.ch
    Es geht mir persönlich nicht um ein Verbot der Technologie, aber darum dass wissenschaftlich umfassende Messmethoden zur Grenzwert-Überwachung evaluiert werden innerhalb eines begrenzten (räumlich & zeitlich) Testgebietes.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.409 (1.274 in Schweiz)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now