Region: Klagenfurt
Education

Weiterführung der Horte in Klagenfurt!

Petition is directed to
Landesregierung Kärnten, Stadtregierung Klagenfurt
885 supporters 613 in Klagenfurt

Collection finished

885 supporters 613 in Klagenfurt

Collection finished

  1. Launched December 2023
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die letzten Horte in Klagenfurt sollen geschlossen werden. Die Eltern werden gezwungen die Kinder in die Ganztagesschulen (GTS) zu geben die jetzt schon hoffnungslos überfordert sind. Zu wenig Platz, zu wenig pädagogisches gut ausgebildetes Personal, keine Spielsachen für die Kinder usw.

Wir sind für eine Vielfalt und Wahlmöglichkeit zu entscheiden was das Beste für unsere Kinder ist.

Reason

Dieses Schreiben ist für die Zukunft, unserer Kindern. Die Hortschließungen, auch Neuanmeldungen für das kommende Jahr sind nicht möglich, ist weder von Eltern und Kindern erwünscht noch gefordert worden.

Es hat den Anschein, dass durch die Schließungen der Horte, die von der Regierung beabsichtigte Form der Ganztagesschule durch die „Hintertür“ eingeführt werden soll.

Für die wachsende Stadt Klagenfurt ist das schlicht eine Katastrophe. Letztes Jahr wurde der zB.der Hort 1 in Viktring geschlossen. Die Politik hat es in den letzten Jahren verabsäumt, rechtzeitig Hortplätze und eine bedarfsgerechte Infrastruktur (wie Schaffung und Modernisierung der erforderlichen Räumlichkeiten) zu schaffen. Es wurde verabsäumt das Personal zukunftsorientiert auszubilden und den Berufszweig der Hortpädagogen dementsprechend aufzuwerten.

Die GTS haben wegen des Zustromes, zusätzlich zum Personalproblem, ein Platzproblem.

Es ist zu befürchten, dass die bestehende Flexibilität, als auch die individuelle Förderung und Betreuung der Kinder, auf Grund von Einsparungen, wieder einmal auf der Strecke bleibt.

Hier wird die Entscheidungsfreiheit und Wahlmöglichkeit der Eltern, eine entsprechende Betreuung der Kinder auszuwählen massiv eingeschränkt. Außerdem widerspricht diese Entwicklung den Anforderungen von flexiblen Beginn Zeiten im Arbeitsleben der Eltern.

Wir, Kinder und Eltern werden das nicht so hinnehmen!

Wir fordern die Politik auf, nicht über die Köpfe der Bürger hinweg zu entscheiden und die bestehende Vielfalt der Nachmittagsbetreuung unangetastet zu lassen.

Begründung

Uns Eltern sollte nicht die Vielfalt und Wahlmöglichkeit genommen werden, selbst entscheiden zu dürfen in welche Kinderbetreuungseinrichtung wir unsere Kinder geben.

WIR SIND ÜBERZEUGT, dass der HORT als Betreuungsmodel BESTEHEN bleiben MUSS. Um die Flexibilität, als auch die individuelle Förderung und die Vielfalt im Bereich der Betreuung für die Kinder und Eltern sicher zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

This petition has been translated into the following languages

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

This petition has been translated into the following languages

More on the topic Education

18,422 signatures
49 days remaining

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now