Wir fordern die Niederösterreichische Landesregierung auf, eine Straßenverbindung von der B17 am Badener Spitz Richtung Osten zu errichten. Über diese sollen die A2 und das östlich von Guntramsdorf gelegene Landesstraßennetz erreichbar sein.

Begründung

Die Verkehrserhebung im Frühjahr 2017 hat bewiesen, wie stark die Guntramsdorfer Bevölkerung durch den Durchzugsverkehr belastet wird. Zum Beispiel fahren mehr als die Hälfte der Autos, die von Münchendorf oder Laxenburg kommen, nur durch. Innerörtlich lässt sich das Problem nicht lösen. Echte Entlastung bringt nur eine Verkehrsverbindung, die am Siedlungsgebiet vorbei führt.

Eine naheliegende Lösung dafür ist eine Straße, die am Badener Spitz ansetzt und eine Süd-Ost-Umfahrung von Guntramsdorf bietet. Eine solche Verbindung würde nicht nur den innerörtlichen Verkehr in Guntramsdorf reduzieren, sondern auch die B17 bis nach Vösendorf entlasten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, NEOS Guntramsdorf aus Guntramsdorf
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer der Petition,

    unser gemeinsames Anliegen hat Rückenwind bekommmen: Die Bürgermeister von Guntramsdorf, Biedermannsdorf, Laxenburg und Mödling fordern gemeinsam vom Land Niederösterreich, der Bundesregierung und der ASFINAG eine rasche Umsetzung der seit Jahren diskutierten „Spange Guntramsdorf“. (www.noen.at/moedling/verkehr-buergermeister-fordern-spange-guntramsdorf-spange-guntramsdorf-verkehr-asfinag-96232251#)

    Seit Jahrzehnten wurde die Idee einer Umfahrung bzw. Spange von der B17 Richtung A2 immer wieder diskutiert, allerdings nie mit ausreichendem Nachdruck verfolgt. Noch im Herbst hieß es seitens des Landes: „Dieses Projekt ist derzeit nicht spruchreif" und: "Derzeit haben wir keinen politischen Auftrag, uns damit planerisch zu beschäftigen.“

    Mit der Forderung der Bürgermeister bekommt das Anliegen nun endlich mehr Gewicht und hoffentlich auch die nötige Aufmerksamkeit der Landes- und Bundespolitik. Wir hoffen, dass es in einigen Jahren so weit ist und eine für die Anrainer und die Natur verträgliche Verbindung entsteht. Wenn unser Ortszentrum entlastet wird, wird es auch für Fußgänger und Radfahrer wieder attraktiver.

    Liebe Grüße
    Florian Streb
    NEOS-Gemeinderat in Guntramsdorf

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.