openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Stoppt  weitere Verbauung des PÖSTLINGBERGES !! Stoppt weitere Verbauung des PÖSTLINGBERGES !!
  • Von: Julia Roiss (Initiative Pöstlingberg) mehr
  • An: Gemeinderat
  • Region: Linz und Umgebung
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 1.327 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen.

Stoppt weitere Verbauung des PÖSTLINGBERGES !!

-

Die hier Unterzeichnenden setzen sich für den Erhalt des Linzer Hausberges als grünes Naherholungsgebiet und attraktives Wahrzeichen von Linz ein. Sie sprechen sich gegen die zunehmende Verbauung am Pöstlingberg aus und lehnen das Fällen von über 100 Bäumen, die Errichtung von über 200 Tiefgaragenplätzen im Bereich Hagen (zwischen Tierpark und Bruckner Universität ) und den Bau mehrerer Wohnblocks entlang des Stadtwanderweges ab.

Begründung:

Zur Zeit planen steirische Immobilienfirmen mitten im Herzen des grünen Pöstlingberges massive Verdichtungen durch mehrere Bauprojekte mit zugehörigen massiven Abholzungen. Diese Abholzungen zerstören unwiederbringbar den naturnahen Lebensraum und gefährden wertvolles Naherholungsgebiet. Das großflächige Zubetonieren der Natur verschandelt das Wahrzeichen der Stadt Linz. Abholzungen nehmen den Linzerinnen und Linzern die Attraktivität ihres beliebten Ausflugzieles und Stadtwanderweges, der entlang von Wiesen und vielen großen Bäumen führt. Als Kulturhauptstadt ist es unverantwortbar die Pöstlingbergbahn-Strecke, die durch dieses Gebiet führt, für Touristen und Einheimische nicht in seiner Sehenswürdigkeit zu erhalten. Ebenfalls ist eine Lärmbeeinträchtigung der international angesehenen Bruckner Uni zu befürchten. Wiesen und Baumanlagen dienen der Verbesserung der bereits schlechten Luftqualität in Linz und dürfen nicht vernichtet werden.

Eine derartige Verbauung wäre nur durch die Zustimmung des Linzer Gemeinderates möglich. Wir fordern diesen auf, diese abzulehnen und im Interesse der Bürgerinnen und Stadtbewohner die dazu nötigen Umwidmungen und Änderungen des Bebauungsplanes nicht zu genehmigen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Linz, Österreich, 01.06.2016 (aktiv bis 30.05.2017)


Debatte zur Petition

PRO: In der Urbanskistrasse sind 42 Sozialwohnungen projektiert mit 160 PKW Stellplätzen in einer Tiefgarage. Eine Wohnung mit 4 PKW? Dazu wird die soziale Mitte einer Siedlung bestehend aus Senioren und jungen Familien die hier ein leistbares Lebensumfeld ...

PRO: Als ich vor etwa 2 Jahren beim Magistrat Linz Planeinsicht in den neuen, geplanten und geänderten Bebauungsplan nahm, wurde mir vom zuständigen Techniker Herrn G. mitgeteilt, dass die der ÖRAG ursprünglich bewilligte Bebauungsfläche für das BVH Riesenederfeld ...

CONTRA: Ich habe meine gesamte Kindheit und Jugend in der Merkursiedlung verbracht. Seit meinem 22. Lebensjahr lebe ich in Spanien. Von da her kenne ich zur Genüge die Machenschaften: Bauspekulanten, Umwidmungen, Geldwäscherei, Korruption,.... Nein danke, am ...

CONTRA: Grundsätzlich gebe ich Ihnen recht, aber Sie selbst genießen diese Wohngegend am Pöstlingberg und dass in einer teuren Siedlung von der man nicht behaupten kann sie stehe schon seit Generationen dort! Dann sollte auch für den Rückbau der Merkursiedlung ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer