Tagtäglich strömen tausende Menschen illegal nach Österreich – darunter nicht nur Wirtschaftsflüchtlinge, sondern auch islamistische Extremisten. Alleine aufgrund ihrer schieren Masse sind sie schon nicht mehr integrierbar. Wir Österreicher werden angesichts der neuen Völkerwanderung immer mehr zu einer Minderheit im eigenen Land. Ohne mit der Wimper zu zucken handeln unsere Politiker vollkommen verantwortungslos und zerstören unsere Zukunft. Schon viel zu lange sehen sie dieser Krise tatenlos zu – wir sagen: Es reicht! Daher fordern wir den Rücktritt der österreichischen Regierung und Neuwahlen. Gleichzeitig stellen wir die folgenden drei Forderungen an die Politik:

  1. Die Schließung der österreichischen Grenzen für Wirtschaftsflüchtlinge und Islamisten.
  2. Europäische Hilfe vor Ort und die Errichtung von Asylschutzzonen für Flüchtlinge
  3. Die Umkehrung der Flüchtlingsströme und die Remigration der illegalen Einwanderer von Europa in die Asylschutzzonen im Nahen Osten.

Nur durch die Umsetzung dieser Maßnahmen ist eine Lösung der gegenwärtigen Flüchtlingskrise möglich.

Begründung

Die Regierung kann oder will unsere Grenzen nicht schützen

Die Regierung kann oder will uns nicht schützen.

Eine Regierung, die uns nicht schützen kann oder will, ist keine Regierung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Identitäre Bewegung Österreich aus Wien
Frage an den Initiator

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Zur Erinnerung:

    Kürzlich haben wir auf openpetition.eu einen Antrag auf GRENZSCHLIESSUNG, REMIGRATION und NEUWAHLEN gestellt. Mit unseren Unterschriften wollten wir die Österreichische Bundesregierung zu einem vernünftigen Handeln im momentanen Flüchtlingsirrsinn anhalten.

    In den letzten Tagen erreichten uns immer mehr Hinweise potentieller Unterstützer, dass die Eintragung in die Petition nicht mehr fehlerfrei möglich ist. Zusätzlich hat der Betreiber unsere Forderung an die Österreichische Bundesregierung, für Schutz unserer Familien zu sorgen, als extremistisch eingestuft – unsere Petition ist seitdem nicht mehr öffentlich zugänglich.

    Wir lassen uns aber nicht daran hindern, unsere Stimmen und Forderungen auf demokratischem Wege an die Bundesregierung zu kommunizieren – ganz egal mit welchen undemokratischen Mitteln wir auch daran gehindert werden!

    Um die Petition erfolgreich zu Ende zu führen, haben wir die Petition nun auf ib-österreich.at/ neu gestartet und brauchen dafür noch einmal DEINE STIMME!

    Lasse die Damen und Herren im Nationalrat wissen, was du und deine Familie vom momentanen Irrsinn halten. Heimat, Freiheit, Tradition – Multikulti Endstation!

    Vielen Dank für deine Unterstützung!

  • Geschätzte Patriotin, geschätzter Patriot!

    Vielen Dank für deine Unterstützung und Unterschrift für GRENZSCHLIESSUNG, REMIGRATION und NEUWAHLEN. Knapp 7000 Patriotinnen und Patrioten haben in kurzer Zeit mit dir auf openpetition.at für sichere Grenzen, Hilfe vor Ort und die Umkehrung der Flüchtlingsströme gestimmt.

    Mit unseren Unterschriften wollten wir ein klares Zeichen gegen Wirtschaftsflüchtlinge und Islamisten setzen und die Österreichische Bundesregierung zu einem vernünftigen Handeln im momentanen Flüchtlingsirrsinn anhalten.

    Es ist unser Land und es sind unsere Familien die direkt von der offensichtlichen Inkompetenz der momentanen Regierung und dem daraus resultierendem Großen Austausch betroffen sind.

    In den letzten Tagen erreichten uns immer mehr Hinweise potentieller Unterstützer, dass die Eintragung in die Petition nicht mehr fehlerfrei möglich ist. Zusätzlich hat der Betreiber unsere Forderung an die Österreichische Bundesregierung, für Schutz unserer Familien zu sorgen, als extremistisch eingestuft – unsere Petition ist seit dem nicht mehr öffentlich zugänglich.

    Wir lassen uns aber nicht daran hindern, unsere Stimmen und Forderungen auf demokratischem Wege an die Bundesregierung zu kommunizieren – ganz egal mit welchen undemokratischen Mitteln wir auch daran gehindert werden!

    Wir haben die Petition nun auf einer eigenen Seite gestartet und darum brauchen wir noch einmal deine Unterstützung und Unterschrift: Bitte gehe auf ib-österreich.at/ und lass die Damen und Herren im Nationalrat wissen, was du und deine Familie vom momentanen Irrsinn halten. Heimat, Freiheit, Tradition – Multikulti Endstation.

    Vielen Dank!

Pro

for God's sake, for Christ's sake. please stop them. They are taking everything over. You will see women forced to wear the Burka, and shamed in public, then stoned. You will have your home broken into, your possesions taken. At last you will be on the road, refugees yourselves unless you stop them soon!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.