Region: Austria
Health

Rettet das Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus!

Petition is directed to
Bundesregierung
6.953 Supporters
100% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 17/07/2020
  2. Time remaining 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Die österreichische Bundesregierung wird aufgefordert, die stationäre Versorgung von UnfallpatientInnen am renommierten und international anerkannten Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus am Standort in Wien Brigittenau oder gemäß der Absichtserklärung mit der Stadt Wien zumindest am Standort SMZ Ost zu sichern und alle dafür notwendigen Mittel zu ergreifen.

Reason

Laut Medienberichten soll die stationäre Versorgung von PatientInnen am Standort Brigittenau im 1925 gegründeten Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus auslaufen und das Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus in das UKH Meidlung und / oder in das Donauspital in Wien 22 integriert werden.

Dies obwohl das Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus der Allgemeinen Unfallversicherung AUVA ein international anerkanntes Unfallkrankenhaus ist, das auf weltweit höchstem Niveau UnfallpatientInnen stationär und ambulant versorgt und es zudem einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von UnfallpatientInnen in ganz Österreich leistet.

Nicht zuletzt die Coronakrise hat uns gezeigt, wie wichtig eine ausreichend dimensionierte Anzahl von Spitalsbetten an verschiedenen Standorten ist, denn gerade diese ausreichende Dimensionierung hat uns im Kampf gegen COVID-19 viele Vorteile gegenüber anderen Ländern geschaffen.

Die Bundesregierung muss deshalb alles in Ihrer Macht stehende unternehmen, um die stationäre Versorgung am Standort Brigittenau oder zumindest am Standort SMZ Ost gemäß Absichtserklärung mit der Stadt Wien dauerhaft und nachhaltig zu sichern.

Medienberichte:

www.krone.at/2063918

kurier.at/chronik/wien/so-sieht-die-zukunft-des-lorenz-boehler-spitals-aus/400728369

Thank you for your support, Rudolf Silvan from Wien
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Sehr geehrte Damen und Herren, liebe UnterstützerInnen!

    In nur 2 Tagen haben dank Ihrer Mithilfe über 3.500 Menschen die Petition zur Rettung des Lorenz Böhler Unfallkrankenhauses unterzeichnet. Je schneller wir unser Ziel von 5.000 Unterschriften erreichen, umso mehr mediale Präsenz erreicht unser Anliegen.

    Daher ersuchen wir Sie weiterhin um Unterstützung und bitten Sie, diese so wichtige Petition in ihrem Bekanntenkreis, per WhatsApp oder via Facebook bekannt zu machen.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    Rudolf Silvan,
    Abg. zum Nationalrat

aus Jahresbericht AUVA 2018 (Ausgabe November 2019): Personal Meidling: 520 versus Böhler 450 Betten Meidling: 151 versus Böhler 116 OP-Zahl Meidling: 4333 versus Böhler 4153 Patienten Meidling: 67140 versus Böhler 66694 Und warum soll jetzt das effizientere Spital geschlossen werden?

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 hours ago

    Gesundheitswesen ist wichtig

  • 3 hours ago

    Weil das UKH Lorenz Böhler gute Arbeit leistet und die Versorgung herüber der Donau gewährleistet bleiben muss

  • Beneder Anton Amstetten

    5 hours ago

    Weil es eine Frechheit ist wenn unser vom Arbeitnehmer finanziertes Gesundheitswesen zerstört wird.

  • 5 hours ago

    Krankenhäuser sind wichtig

  • 5 hours ago

    Wien braucht diese Unfallklinik

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/rettet-das-lorenz-boehler-unfallkrankenhaus/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now