Region: Vienna
Environment

Petition Oase Korbweidenweg

Petition is directed to
Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, die Mitglieder der Wiener Stadtregierung und des Gemeinderates
720 Supporters 490 in Vienna
98% from 500 for quorum
  1. Launched July 2021
  2. Time remaining > 8 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Zwischen dem Korbweidenweg, Schilfweg, Ulanenweg und Musketierweg scheinen Bauarbeiten zu beginnen. 

Auf diesem Feld befinden sich unter anderem bewohnte Dachs- und Fuchsbauten. Immer wieder werden Dachs und Fuchs gesichtet. Auch junge Füchse gibt es derzeit in den Bauten. Rehe, Wildschweine, derzeit eine Bache mit 3 Frischlingen etc. finden hier ebenso Zuflucht!

Weiters sind auf diesem Feld Gottesanbeterinen, große Feuerfalter und viele weitere geschützte Heuschreckenarten zu beobachten.

Aufgrund von Artenschutz, Naturschutz, Baumschutz und Tierschutz fordern wir den Schutz dieser Kleinoase!

Diese Oase ist seit über 30 Jahren von Füchsen und Dachsen bewohnt, das bedeutet von einem immensen Tunnelsystem untergraben! Es geht kein Weg für Menschen durch diese kleine schützenswerte Oase und sie gehört alleinig den Tieren!

Und so soll es auch bleiben! Wir brauchen diese Oasen um Arten zu erhalten!

Wir fordern Wiens Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, die Mitglieder der Wiener Stadtregierung und des Gemeinderates auf, den mutigen Schritt zu setzen und sich einer zukunftsorientierten Klima-, Biodiversitäts- und Artenvielfalt zuzuwenden und auch Klein-Oasen zu schützen!

Ein Teil dieses Bereiches wird nicht nur von der Tierwelt sondern auch landwirtschaftlich genutzt! 

Diese Oase besteht aus je einem Windschutzgürtel am Korbweidenweg und am Musketierweg, einer Strauchschicht, einer Graswiese und eines landwirtschaftlich genutzten Feldes! 

Tier und Mensch nützt dieses Areal.

Hier entsteht unser Essen!

Dieses Areal ist ein exzellentes Beispiel für naturnahe Landwirtschaft! 

Wir fordern:

  • den Erhalt der Oase Korbweidenweg!
  • Umwidmung in Naturschutzgebiet!
  • den Erhalt von Biodiversität!
  • Ernährungssicherheit erhalten!
  • Boden und Klima schützen!
  • Renaturierung des zerstörten Bereiches!
  • Einrichten von Oasen mit Vorbild ‘Oase Korbweidenweg’!

Bitte unterstützen Sie den Erhalt der Artenvielfalt!

Reason

Artenvielfalt!

Ernährungssicherheit!

Boden- und Klimaschutz!

Translate this petition now

new language version

News

  • Am 21.07.2021 erfolgten keine weiteren Rodungs-Erdarbeiten!

    500 UNTERSCHRIFTEN!!!

    ICH DANKE EUCH!!!!
    HERZLICHEN DANK!!!

    WIR HABEN ETWAS BEWIRKT UND GESCHAFFT UND ES GEHT WEITER!!!

  • Um etwas zu erreichen wär es hilfreich, wenn auch andere Personen/Nachbarn emails mit Photos an die MA22: post@ma22.wien.gv.at, an die Tierschutz Ombudsstelle Wien: www.tieranwalt.at/de/Kontakt.htm
    E-mail: post@tow-wien.at und cc an die MA49: post@ma49.wien.gv.at
    senden um ein Schutz dieses Areals zu fordern!
    Bitte auch mit Photos von Tierarten, die in diesem Areal gesichtet wurde zB Vögel, Insekten, Säuger, usw....
    Vielen Dank!

die derzeit stattfindenden Überschwemmungen (auch in Wien) sind auf die fortschreitende Versiegelung der Böden zurückzuführen.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 30 Sep 2021

    Es geht um den Erhalt eines intakten Ökosystems von denen es immer weniger gibt.

  • on 23 Sep 2021

    In diesem Feld sehe ich fast täglich in der Früh Rehe. Es stell sich die Frage, wie es möglich sein kann, dass jedes freie Feld offenbar ohne Weiteres umgewidmet und bebaut werden darf, obwohl bekanntlich in Wien Zehntausende Wohnungen leerstehen. Das Argument Wohnraumschaffung ist damit für mich nicht nachvollziehbar. Was ist die Zukunftsperspektive? Wie sieht der 22. Bezirk in ein paar Jahrzehnten aus? Einmal zugepflastert ist die Fläche als natürlicher Lebensraum jedenfalls für immer verloren. Nebenbei - wo bleibt neben der Wohnraumschaffung der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel. Ein Bus der dort alle 15 bzw. 30 min durchfährt ist offenbar nicht attraktiv genug um die Autofahrer vom größeren Nutzen der Öffis zu überzeugen.

  • on 23 Sep 2021

    Es wird genug zugebaut in Wien deshalb sollten Erholungsgebiete erhalten bleibeb

  • on 22 Sep 2021

    Beibehaltung der Grünflächen

  • on 21 Sep 2021

    In Zeiten der Klimakrise ist noch mehr Bodenverbrauch, und vor allem in sensiblen Gebieten, untragbar!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/petition-oase-korbweidenweg/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now