openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Nein zur Bauschuttdeponie im Bereich Vellenberg Nein zur Bauschuttdeponie im Bereich Vellenberg
  • Von: Völser Grüne mehr
  • An: Gemeinde Völs
  • Region: Völs mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 418 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Nein zur Bauschuttdeponie im Bereich Vellenberg

-

Wir sagen nein zur Errichtung einer Deponie für “Bodenaushub und Baurestmassen” im Bereich der Ruine Vellenberg

Begründung:

Die Fakten in Kürze:

400.000 m3 aktuell nicht näher definiertes Aushubmateria bedeuten rund 80.000 LKW-Fahrten. Die Fülldauer ist mit 20 - 25 Jahre angegeben. Der Spazier- und Rodelweg zwischen Völs und Götzens wird damit für 1/4 Jhd. unbrauchbar. Durch die Entladung auf der Deponie kommt es zu einer erhöhten Feinstaubbelastung. Zusätzlich ist mit einem erhöhten Lärm- und Verkehrsaufkommen (Götznerstraße) zu rechnen. Durch die Zerstörung des Objektschutzwaldes besteht die Gefahr von Bodenabschwemmungen, Geröllbildung und Hangrutschungen. Wohnhäuser und Quellschutzgebiete befinden sich weniger als 200 Meter entfernt. Weitere Informationen: bezirk-ibkland.gruene.at/gemeindegruppen/voels/voelser-gruene-fahrplan-2018.pdf

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Völs, 20.01.2018 (aktiv bis 02.03.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: da ich leider auf ein Pro Argument nicht mit Contra antworten kann ein neues Contra: 1. Diese Petition stammt nicht von direkt betroffenen, sondern von einer politischen Partei. Dieser ist die Ausarbeitung einer sinnvollen Alternative durchaus zuzumuten. ...

CONTRA: 3. es geht nicht darum ob die Gemeinde das zulässt/verhindert, sondern darum, ob sie sich mit zwei gemeindeeigenen Parzellen an dem Projekt beteiligen soll. Welche wären das bitte? Die Parzellen 587/1 588/2 586/2 gehören scheinen die der Bundesforste ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen