Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner sprechen sich gegen den Bau weiterer Einkaufszentren an den Stadträndern von Eisenstadt aus.

Wir fordern Bürgermeister Thomas Steiner und den Gemeinderat auf, keine weitere Versiegelung des Bodens zuzulassen und geplanten Gewerbe-Bauprojekten im Gebiet Hundsgrasäcker keine Genehmigung zu erteilen.

Begründung

Auf dem Gebiet der Hundsgrasäcker in Eisenstadt ist nach dem Bau der Bellaflora-Filiale eine zusätzliche Erweiterung von Einkaufsmöglichkeiten in Planung.

Die Supermarktdichte in Eisenstadt erreicht bereits einen Höchstwert, in unmittelbarer Nähe des neuen Standorts konkurrieren schon jetzt mehrere Supermärkte. Ein zusätzlicher Einkaufsmarkt im Gebiet Richtung B50 bzw. S31 würde jeder vernünftigen Umwelt- und Klimaschutzstrategie widersprechen und massive Probleme nach sich ziehen:

  • weitere Versiegelung wertvollen Bodens am Stadtrand
  • Verschärfung der Verkehrssituation
  • erhöhte Lärmbelastung und Beeinträchtigung der Luftgüte für den Ortsteil Kleinhöflein und für die Wohngebiete nahe Mitterjoch, Winzerweg und Rudolf von Eichthalstraße durch eine zusätzliche Zufahrt bzw. Autobahnabfahrt
  • Schwächung der Ortskerne
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Regina Petrik aus Eisenstadt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.