Environment

Kein Museum auf der Tostner Burg.

Petition is directed to
Bürgermeister Wolfgang Matt
838 Supporters 414 in Feldkirch District
Petition recipient did not respond.
  1. Launched December 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Auf der Tostner Burg soll ein Museum errichtet werden. Und das auf Kosten der Natur und der seltenen Vogelart ​​​​Turmdohlen, auch ​​​ die Vogelschutzorganisation "Birdlife" hat erhebliche Bedenken ausgesprochen. Natürlich hat die Tostner Burg, deren Kraftplatz und die Natur auch für viele Menschen eine große Bedeutung. Wir wünschen uns, dass uns die Tostner Burg so erhalten bleibt wie wir sie kennen. KEIN MUSEUM! Öffentlich zugänglich für alle, die sich in der Natur wohl fühlen und diese zu schätzen wissen. Da sich auch zwei wunderbare Herren um diesen Platz kümmern, sollte das kein Problem sein.

Reason

Warum ich mir wünsche, dass dieser wundervolle Platz erhalten bleibt: 1. sollte der Mensch nicht noch mehr Natur zerstören, die Tiere nicht zu vergessen. Wie schon erwähnt, hat auch die seltene Vogelart ​​​​Turmdohlen, dort seinen Brutplatz. Natürliche haben auch andere Waldbewohner dort ihr zuhause.

  1. hat die Burg, deren Kraftplatz und die Natur für viele eine persönliche Bedeutung. Vom ersten Schulausflug über gemütliches Beisammensein mit der Familie und spielen mit den Kindern. Der Platz sollte weiterhin für ALLE, öffentlich zugänglich sein. Die Menschen aus Feldkirch benötigen einen Ort wie diesen. Einen Ort in der Natur, einen Ort den sie schnell erreichen können, einen Ort an dem sie entspannen und die Seele baumeln lassen können. Einen Ort der zum gemütlichen Beisammensein einlädt, ein Ort an dem auch Jugendliche und Kinder sich gerne aufhalten.

  2. All die weiteren Veränderungen die der Natur um die Burg nicht zugute kommen werden. Weitere Straßen? Leitungen die verlegt werden... noch mehr Abgase? Mehr Müll, und und und...

Thank you for your support, Michelle Pansi from Feldkirch
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Hallo ihr Lieben!

    Zur Info: Die Unterschriften wurden übergeben. Natürlich werden wir euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

    DANKE EUCH ALLEN!

    LG

  • Hallo ihr Liebe!
    Ich möchte mich von ganzem Herzen, bei euch bedanken! Dank eurer Unterstützung, haben wir 838 Unterschriften gesammelt.
    Ich bin wirklich sprachlos!
    Ich DANKE jedem einzelnen von euch! Die Unterschriften werden natürlich dem Bürgermeister übergeben. Auf meiner Petitionsseite, werdet ihr auf dem laufenden gehalten!

    DANKE! DANKE! DANKE!
    LG Michelle

Sg Herr Getzner und Herr Thurnher, Sie beide sprechen von falschen Fakten und Falschmeldungen...Warum wird dann die Bevölkerung von Ihnen nicht öffentlich informiert? Warum muss man sich mühselig jede Info über den Bau im Netz holen? Warum legt man klammheimlich bereits Stromleitungen auf die Burg mit einhergehender Baumrohdung? Haben Sie vielleicht Gegenstimmen erwartet und wollen deswegen gar nicht so sehr mit dem Umbau die Öffentlichkeit erregen? Für mich gehören bei so einem Vorhaben die Fakten auf den Tisch, dann kann man diskutieren ...

BirdLife Schweiz schreibt in einer Medienmitteilung vom 22. Januar 2009, dass (Turm)Dohlen ursprünglich in Felswänden nisten - und davon gibt es genug in der Nähe der Tostner Burg. Auch alte Bäume dienen als Nistplätze. Wenn die Vögel so scheu und empfindlich wären, müsste man die Burg komplett sperren. Auch für Ausflügler. Ich finde die Argumente in der Petition hanebüchen.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international