Region: Graz
Environment

Grüne Lunge von Graz vor Zerstörung?! Grazer Gemeinderat gefordert!

Petition is directed to
Grazer Gemeinderat
3,395 Supporters 2,881 in Graz
125% from 2,300 for quorum
  1. Launched 20/08/2022
  2. Time remaining > 5 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Geht es nach dem vorläufigen Bebauungsplan der Grazer Stadtplanung könnten im begrünten Innenhofbereich zwischen Zinzendorfgasse / Halbärthgasse / Harrachgasse und Glacisstraße bald die Bagger rollen und mit riesigen Wohnsilos die letzten intakten innerstädtischen Grünflächen versiegelt werden. Viele engagierte Anrainer*innen und der steirische Naturschutzbund versuchen nun die Grünzonen zu retten.

Aufgrund mehrerer geplanter Bauprojekte in Geidorf und einer Bebauungsplanpflicht zum angeblichen Schutz der Innenhöfe wurde in den letzten Monaten von der Grazer Stadtplanung ein für viele Bürger*innen nicht nachvollziehbarer Bebauungsplanentwurf vorgelegt.

In diesem werden nun große Wohnblöcke am Ende der Goethestraße, die teilweise tief in den Gastgarten des GH Propeller ragen und 14 riesige bis 20 m hohe Innenhofanbauten ermöglicht. Dafür müssen jedoch viele Bäume gerodet und große Grünflächen versiegelt werden.

Um diesen Verlust an notwendigem Grünraum Einhalt zu gebieten haben speziell die Grazer KPÖ und die Grünen bei der letzten Gemeinderatswahl damit geworben dem Grazer Bauwahn eine Ende setzen zu wollen. Leider ist dahingehend jedoch noch nichts erkennbar.

Wir fordern daher vom Grazer Gemeinderat seine Wahlversprechen einzuhalten und den geplanten Bebauungsplan dahingehend abzuändern, dass es zu keinen weiteren Innenhofanbauten und Bodenversiegelungen in dieser schützenswerten Grünzone kommen kann.

Reason

Begründung:

Kein Tag vergeht, an dem man nicht in den Medien vom Klimawandel und Umweltkatastrophen liest. Auch in der von der Grazer Stadt in Auftrag gegebenen Stadtklimaanalyse steht, dass speziell der Innenstadtbereich und die dicht bebauten Bezirke stark von Überhitzung betroffen sind. Dies wird sich in den nächsten Jahren leider noch zuspitzen.

Es ist jedoch wissenschaftlich bewiesen, dass großzügig begrünte Innenhöfe sehr wertvoll für das Mikroklima sind und der Überhitzung der Stadt entgegenwirken. Sie sind sozusagen Klimaanlagen für die Bezirke. Bäume dienen zusätzlich als Staubfilter und befeuchten das trockene Stadtklima.

Von einer weiteren Bebauung der Innenhöfe wird daher zum Schutz der Grazer Einwohner von den Experten einhellig abgeraten und eine zusätzliche Begrünung und Entsiegeln gefordert - leider wird nun von der Grazer Stadtplanung genau das Gegenteil beabsichtigt!

Unterstützen Sie uns daher mit Ihrer Unterschrift, damit diese grüne Lunge von Graz auch in Zukunft für uns alle erhalten bleibt und helfen Sie uns bitte bei der Verbreitung dieser Petition in Ihrem Bekannten,- und Verwandtenkreis.

Dr. med. Thomas Ott

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/6176580/In-der-Zinzendorfgasse_UniviertelAnrainer-bangen-um-ihre-gruenen

https://repository.corp.at/765/1/CORP2021_60.pdf

http://www.unverwechselbaresgraz.at/wp-content/uploads/2021/01/Broschuere_Heisse_Luft_2017.pdf

Thank you for your support, Thomas Ott from Graz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Eine sinnvolle Bauplanung ist für die zunehmende Grazer Bevölkerung notwendig. Vielleicht kann der Bebauungsplan entsprechend adaptiert werden. Die Verdichtung der Bauten im Innenstadtbereich ist sicher sinnvoller als Graz ins Umland auszudehnen

Es sollte lieber erlaubt sein nicht Denkmalgeschütze Gebäude abzureissen und dort neue moderne und eventuell 1-2 Stockwerke mehr nach oben zu bauen. Die Grünflächen werden oft deshalb verbaut, weil bei Abriss alter Gebäude die Abstände eingehalten werden müssen, damit ist es oft nicht mehr möglich oder unrentabel, was bleibt sind ein paar Meter Streifen für nichts. Deshalb lieber dort nachdenken als schöne Flächen zu verbauen.

Why people sign

52 minutes ago

Wegen der schlechten Luft generell in Graz, damit werden auch Grazer Oasen erhalten und sorgt vor Ort im nahen Umkreis für bessere Luft sowie für Erholung.

10 hours ago

Weil ein ordentlicher Lebensraum beibehalten sein soll/muss; nicht nur für ein Familienmitgllied sondern die kommenden Generationen im allgemeinen, für alle.

12 hours ago

Städte brauchen Grün. Und es gibt schon genug Wohnungen in Graz. Wenn die Stadt weiter wachst, obwohl die Bevölkerung Österreichs nicht zunimmt, ist das Wachstum von Graz einem Versagen der Raumplanung geschuldet. Das ist dann kein Gewinn.

22 hours ago

Weil ich denke, dass in Zukunft eine sinnvolle Stadtplanung mit vielen Grünflächen zur Eindämmung der Hitze durch den Klimawandel notwendig ist, daher ist dieses Konzept nicht sehr passend.

1 day ago

Graz hat zu wenige Bäume und Grünflächen, Schluss mit der Bodenversiegelung.
Alte Gebäude sanieren statt überall neue verbaute Fläche schaffen!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/gruene-lunge-von-graz-vor-zerstoerung-grazer-gemeinderat-gefordert/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now