Es soll in Österreich endlich einen gesetzlich verankerten Rechtsanspruch auf Hilfsmittel und deren vollständige Ausfinanzierung durch die Krankenkassen geben, so wie dies schon in vielen Ländern Europas (z. B. Deutschland, Niederlande, Dänemark, Schweden usw.) der Fall ist.

Begründung

Bis jetzt müssen Menschen mit Beeinträchtigungen es in Österreich hinnehmen, dass Hilfsmittel grundsätzlich freiwillige Leistungen der Krankenkassen sind und das diese ihnen benötigte Hilfsmittel jederzeit verweigern und eine Kostenübernahme ablehnen können. Hilfsmittel werden Menschen mit Behinderungen nicht willkürlich durch die Fachärzte verordnet.

Da stellt die Begutachtung der verordneten Hilfsmittel durch Chefärzte der Krankenkassen, sowie deren Befürwortung aber auch Ablehnung und die nur teilweise Ausfinanzierung der Hilfsmittel des Betroffenen eine Diskriminierung der Behinderten dar, die es nach EU-Menschenrecht so in Österreich gar nicht geben dürfte. Leider nehmen immer noch alle politischen Parteien es hin, dass durch das nicht Bewilligen und durch die nicht vollständige Ausfinanzierung der benötigten Hilfsmittel nicht nur die gesetzlichen Regelungen zur Chancengleichheit ad absurdum geführt werden, sondern unsere Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich zu Menschen zweiter Klasse gemacht werden, die als Bittsteller und Almosenempfänger um ihre benötigten Hilfsmittel immer wieder bei den verschiedenen Kostenträgern betteln müssen, damit sie am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Dem muss endlich Einhalt geboten werden und deshalb fordern wir einen gesetzlich verankerten Rechtsanspruch auf Hilfsmittel und deren vollständige Ausfinanzierung durch die Krankenkassen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Verein Wieso aus Gallspach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • vor 1 Tag

    Weil ich selbst eine betroffene Mutter bin und seit 12 Jahren immer wieder mit diesem Thema konfrontiert bin! Jeder Wachstumschub bedeutet alle Hilfsmittel anpassen oder gar neu machen. Jedesmal muss man "zittern", ob alles bezahlt wird oder nicht!

  • vor 2 Tagen

    Jeder Mensch ist gleich viel wert. Man denke an die Behindtertenrechtskonvention...

  • Laura Seirer Kirchbach

    vor 3 Tagen

    Weil es den Leuten das Leben vereinfacht!!!

  • vor 3 Tagen

    Behinderte Menschen im Bekanntenkreis, die viel Geld für Hilfsmittel ausgeben müssen!!!

  • vor 3 Tagen

    Beeinträchtigt Menschen brauchen die Hilfe der Allgemeinheit!

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/gesetzlicher-rechtsanspruch-auf-hilfsmittel-und-deren-vollstaendige-ausfinanzierung/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON