openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gesetz gegen Verschwendung von Lebensmitteln Gesetz gegen Verschwendung von Lebensmitteln
  • Von: Aldo Haumann mehr
  • An: Präsidentin des Nationalrates Mag. Barbara ...
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 2.221 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Gesetz gegen Verschwendung von Lebensmitteln

-

Jedes Jahr werden in Österreich noch genießbare(!) Lebensmittel im Wert von mehreren Milliarden Euro weggeworfen, ohne dass dafür eine Notwendigkeit besteht. Demgegenüber stehen immer mehr Menschen die steigende Preise aus welchen Gründen auch immer nicht bezahlen können und deshalb unter- oder mangelernährt sind.

Der Nationalrat möge beschließen, dass der Verschwendung von Lebensmitteln ein Ende gesetzt wird:

Durch ein Gesetz, das Supermärkte und andere Lebensmittel-Einzelhändler dazu verpflichtet, Lebensmittel die nicht mehr verkauft werden zu spenden anstatt sie in den Müll zu werfen. Als Empfänger kommen geeignete karitative Einrichtungen, aber auch andere direkt Bedürftige in Frage.

Begründung:

Jedes Jahr werden in Österreich noch genießbare(!) Lebensmittel im Wert von mehreren Milliarden Euro weggeworfen, ohne dass dafür eine Notwendigkeit besteht. Demgegenüber stehen immer mehr Menschen die steigende Preise aus welchen Gründen auch immer nicht bezahlen können und deshalb unter- oder mangelernährt sind.

Das ist unnötig und sinnlos, wenn man bedenkt, dass die vielen noch genießbaren Lebensmittel weggeschmissen werden, anstatt sie bedürftigen Menschen zur Verfügung zu stellen. In Belgien wurde dieses Gesetz jetzt eingeführt und sorgt dafür dass Lebensmittel nicht mehr sinnlos entsorgt werden, sondern sie Bedürftigen zu Verfügung gestellt werden:

info.arte.tv/de/belgien-lebensmittelverschwendung-nein-danke

Das Gleiche fordern wir für Österreich!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wien, 26.03.2014 (aktiv bis 25.06.2014)


Neuigkeiten

Lieber Zeichner der Petiton. Ich schreibe Ihnen, weil wir Ihre Unterstützung brauchen! Auch wenn wir die Petition nun in der Nationalrat einreichen, ist es nicht gesagt, dass die Forderungen darin auch umgesetzt werden. Das liegt nicht zuletzt am ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Supermärkte dazu zu verpflichten, noch genießbare Lebensmittel nicht zu verschwenden, wäre ein wichtiger Schritt weg von einer Wegwerfgesellschaft hin zu einer Kultur des Wertschätzens. Dieses Gesetz könnte der erste Schritt hin zu einem Bewusstseinswandel ...

PRO: Auf Mallorca hat z.B. LIONS die Aktion 'Essen für Alle' ins Leben gerufen und z.B. Lidl beteiligt sich an der Aktion! Wenn die rechtliche Grundlage für solche Aktionen besteht, können sich dezentral die sozialen Vereine (Caritas, Hilfswerk, Vorlkshilfe, ...

CONTRA: Wie soll die Organisation erfolgen? Die Caritas kann nicht zwangsverpflichtet werden, den Abtransport zu übernehmen. Was wenn dort die Freiwilligen fehlen? Besonders im ländlichen Bereich ein häufiges Problem. Die Supermärkte können dafür auch nicht hergenommen ...

CONTRA: Wer in Österreich Waren in Umlauf bringt, haftet für deren Qualität. Supermärkte in Österreich sind damit verpflichtet, waren, die das Mindest-Haltbarkeitsdatum überschritten haben, zu entsorgen und zwar so, dass sie sicherstellen, dass niemand unbefugt ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer