openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gebührenstopp in Kindergärten und Krabbelstuben Gebührenstopp in Kindergärten und Krabbelstuben
  • Von: Younion Linz mehr
  • An: OÖ Landesregierung
  • Region: Oberösterreich mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 1.212 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Gebührenstopp in Kindergärten und Krabbelstuben

-

Die Initiativplattform „Gebührenstopp in Kindergärten und Krabbelstuben“ fordert:

  1. Den freien Zugang zu Bildung für alle Kinder!

  2. Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine kostenfreie Nachmittagsbetreuung!

  3. Sichere und faire Arbeitsbedingungen in den Kinderbetreuungseinrichtungen!

Mit meiner Unterschrift unterstütze ich diese Forderungen an die oberösterreichische Landesregierung

Begründung:

Im aktuellen Sparpaket planen ÖVP und FPÖ die Einführung einer Gebühr für die Nachmittagsbetreuung in Oberösterreich. Darin sehen wir einen Angriff auf die Zukunftschancen unserer Kinder und vielmehr die Gefährdung von Arbeitsplätzen:

Mit der neuen Gebühr werden berufstätige Mütter besonders belastet, wer wenig verdient, wird die Nachmittagsbetreuung nicht mehr in Anspruch nehmen können. Durch weniger Kinder im Kindergarten/Krabbelstube sind viele Arbeitsplätze in diesen Bereichen gefährdet!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Linz, 23.11.2017 (aktiv bis 29.11.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Ich bin dafür, dass die Kinder länger zuhause bleiben den Bezug zu den Eltern in den frühesten Jahren halten können. Ich bin aber auch dafür, dass wir wieder mehr soziale und kommunistische Linien in unsere Gesellschaft bringen. Deshalb bin ich dafür, ...

PRO: Sparen am falschen Ort! - Eine Negativ-Spirale kommt in Gang: Mütter werden aus dem Erwerbsleben gedrängt oder hängen in prekären Teilzeitjobs fest. - Das Familieneinkommen sinkt; Lebenshaltungskosten sind viel schwieriger zu stemmen; enorme Nachteile ...

CONTRA: Diese Petition ist einzig für die Mütter nützlich. Den Kindern, die mindestens genauso wichtig sind bringt das gar nichts, eher Nachteile.Die werden abgeschoben. Hauptsache die "Kohle" passt

CONTRA: Mütter sollten bei ihren Kindern bleiben. Wenn sie Arbeiten gehen wollen müssen sie eben für die Betreuung bezahlen. Wie kommt der Steuerzahler dazu diese Kosten zu tragen ?

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook    oegb.at    Websuche    groupwise.jku.at  

Unterstützer Betroffenheit