Nachdem uns die allgemeinen Menschenrechte 1948 der Vereinten Nationen in Artikel 23 wie folgt zusichern:

Artikel 18 Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.

fordern wie die Wiedereinführung des Kreuzes in Schulklassen und öffentlichen Gebäuden.

Begründung

Österreich ist ein christliches Kernland und die österreichische Bevölkerung hat mit ihrer Vielfalt an christlichen Religionen ein Recht darauf, ihre Religion ausüben zu dürfen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Klar dass Pastor Peitl einer der beiden Unterzeichner ist,ein rassistischer Pastor lol(siehe Petition von Peitl)

Contra

Menschlichkeit,ethisches Handeln,andere nehmen wie sie sind egal welche Hautfarbe,Sprache,Rasse,sorgsam mit unserer Umwelt unseren Kindern ,unseren Tieren umgehen dass ist Religion!!!Nicht das Kreuz an der Wand,Scheinmoral und christliche Intoleranz