An der U-Bahnstation Stephansplatz ist momentan nur ein Lift - bei einer täglichen Frequentierung von 220.000 Fahrgästen. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass ein zweiter Auzug gebaut wird, um an diesem Knotenpunkt eine sichere Weiterfahrt - speziell für RollstuhlfahrerInnen, Eltern mit Kinderwägen, ältere Menschen und Menschen mit Gehschwierigkeiten - zu gewährleisten.

Begründung

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hiermit wenden wir uns an Sie, da wir schon seit langer Zeit uns vergeblich bemühen, einen zweiten Lift an der U-Bahnstation Stephansplatz zu beantragen. Dieser Antrag wurde immer wieder von verschiedenen öffentlichen Stellen wegen Platzmangel und wegen zu großem Aufwand abgewiesen. Untersuchungen zeigen, dass der Stefansplatz die meist besuchte Station Wiens ist, die täglich 220.000 Menschen besuchen. Nicht nur für Rollstuhlfahrer, sondern auch für Mütter mit Kinderwägen und für gehbehinderte Menschen stellt es jedes Mal eine Herausforderung dar, sich in einer Schlange anstellen zu müssen. Aus den neuesten Erkenntnissen ist die Möglichkeit, einen zweiten Lift zu errichten, nicht mehr so abwegig. Dennoch wird noch eine gewisse Zeit benötigt, bis sich die Behörden und die Politiker an einen Tisch setzen, um eine gute und barrierefreie Lösung zu finden. Hierfür benötigen wir die Unterstützung von Engagierten, die sich bereit erklären würden, mit uns dieses Projekt zu starten und auch zu Ende zu führen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Katharina Praniess aus Wien
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

laufen ist gesund