Region: Austria
Economy

Aufhebung des Arbeitsverbotes für alle Dienstleistungsberufe im FKM Bereich ab 2.Mai 2020

Petition is directed to
Bundesregierung & Bundeskanzleramt Österreich
4.257 Supporters 4.121 in Austria
23% from 18.000 for quorum
  1. Launched 12/04/2020
  2. Collection yet 16 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

GLEICHES RECHT FÜR ALLE! WIR WOLLEN UNSERE DIENSTLEISTUNGEN AB 2. MAI 2020 WIEDER UNSEREN KUNDEN ZUR VERFÜGUNG STELLEN. WENN FRISEURE AM 2. MAI 2020 ÖFFNEN DÜRFEN, STEHT UNS, DEN MITGLIEDERN DER INNUNG FKM DAS GLEICH RECHT ZU.

Friseure können genau so wenig Sicherheitsabstand halten, wie andere ähnliche Berufe. Es entbehrt jeder Vernunft Frisöre zu öffnen und andere Bereiche wie Fußpflege, Massage, Tätowierer, Kosmetik, Nageldesigner usw. weiterhin zu sperren. Herr Kurz widerspricht sich in seinen Auflagen selbst, einen Meter Abstand voneinander zu halten. Es gibt keine Begründung, warum Friseure früher öffnen sollen als andere ähnliche Berufe.

Wenn Sie sich die Verordnung für Kosmetik, Massage, Fußpfleger und vor allem Permanent Make up oder Tätowierer ansehen, sind die Hygienestandards sowieso Grundvoraussetzungen in jedem Institut und das zu ALLEN Zeiten.

Der Unmut der FKM Dienstleistungsbetriebe steigt täglich. Das macht böses Blut und Neid. Besser, alle gleich behandeln und strenge Maßnahmen ergreifen. Es geht nicht nur um den Kunden, ES GEHT AUCH UM UNSERE EXISTENZ! Es muss eine Lösung für ALLE Dienstleistungsberufe im FKM Bereich geben. Gleiches Recht für alle!

Vorschlag im Sinne der FKM WKO Mitglieder daher, unter folgenden Voraussetzungen zu öffnen:

  • Personen/ Kunden dürfen nur einzeln eintreten und Termine müssen mit einem Zeitabstand von 15 Minuten koordiniert werden
  • Mundschutz, Einweghandschuhe und eine Einmalschürze sind zu verwenden
  • Kunden müssen ebenfalls einen Mundschutz tragen
  • Auf den Arbeitsstühlen muss eine Einmalauflage verwendet werden.

Unter diesen Umständen sollen alle FKM Mitglieder ab 2. Mai 2020 öffnen dürfen.

Reason

ES GEHT UM UNSER ALLER EXISTENZ. Nach 6 Wochen nicht arbeiten dürfen, geht vielen die "Luft" aus. Der sogenannte Härtefond und andere Unterstützungen sind ein Tropfen auf den heißen Stein. Stundungen von Steuergeldern und anderen Raten, sowie die Aufnahme von Krediten, fällt vielen auch noch nach Monaten auf den Kopf.

Lasst uns einfach arbeiten, dann brauchen wir auch keine Unterstützung aus Steuergeldern.

Thank you for your support, Ulrike Wieser / Liste L from Wien
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Die hygienische Bedienungen sind in diesen Branchen -Nageldesign, Fußpflege usw, auf sichtlich höherem Niveau als zbp. beim Friseurladen, da in der Regel nach jeden einzelnen Kunden wird so wie so alles desinfiziert, die Hände,die Oberflächen , Instrumenten... Die meiste benutzen auch in normalem Betrieb einen Mundschutz Masken zweck Feinstaub den beim Feilen entsteht !!

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 5 days ago

    Wir sind das Volk, und die Politiker sind unsere Volksvertreter. Sie sollen einfach ihren Job machen, so wie wir unseren machen wollen, aber nicht dürfen

  • 6 days ago

    Habe selbst Permanent Make up Microblading meiner Augenbrauen machen lassen , möchte mir noch meine Lippen schattieren lassen denn ,,Beauty Faces we can all have " deshalb unterstütze ich diese Pedition....lg...eure Sabine

  • Leopold Fuchs Eggenburg

    on 06 May 2020

    Weil die Corana-Massnahmen der österreichischen Regierung völlig überzogen sind und auch lt. einiger namhafter Wissenschaftler als "sinnlos und selbstzerstörerisch" eingestuft werden.

  • on 05 May 2020

    Weil ich Freunde habe, die kurz vor dem Ruin stehen

  • on 04 May 2020

    Mir ist sie nicht wichtig, aber ich setzte mich für die gern für die Menschen aus der Branche ein, weil ich dafür bin, dass sie ihre Geschäfte wieder öffnen, und arbeiten können. Die Gefahr des CoronaVirus sehe ich nicht mehr, da es so gut wie keine Indizierten mehr gibt, keine neuen Menschen über die Grenzen kommen und jeder für sich selbst abschätzen soll, ob er gefährdet ist (zu hoher Blutdruck = Risiko).

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/aufhebung-des-arbeitsverbotes-fuer-alle-dienstleistungsberufe-im-fkm-bereich-ab-2-mai-2020/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now