openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Abschaffung der GIS-Gebühren in Österreich Abschaffung der GIS-Gebühren in Österreich
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Österreichisches Parlament/Nationalrat
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 37.350 Unterstützende
    36.237 in Österreich
    Quorum für Österreich (18.000) erreicht.

Petitionen, die den gleichen Inhalt haben wie bereits laufende Petitionen, werden als Duplikat behandelt. Duplikate werden nicht öffentlich gelistet.

Sehr geehrte Unterstützende, der Petent hat die Petition aus persönlichen Gründen zurückgezogen und möchte das Anliegen nicht weiter verfolgen. Das Petitionsanliegen sei aufgrund der Einleitung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Rundfunkgebühren in Österreich obsolet. Sollten Sie sich weiter für das Thema interessieren, finden Sie hier eine neue Petition zum Thema: www.openpetition.eu/at/petition/online/gis-nein-danke Mit besten Grüßen, die openPetition-Redaktion

Abschaffung der GIS-Gebühren in Österreich

-

Die Petition wurde vorzeitig beendet.

Begründung:

Das Petitionsanliegen wurde aufgrund der Einleitung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Rundfunkgebühren in Österreich obsolet.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bramberg, 09.02.2018 (aktiv bis 08.08.2018)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Unterstützende, der Petent hat die Petition aus persönlichen Gründen zurückgezogen und möchte das Anliegen nicht weiter verfolgen. Das Petitionsanliegen würde aufgrund der Einleitung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Rundfunkgebühren ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Also, wenn ich GIS zahlen muss weil ich ein "empfangsfähiges Gerät" habe und "in der Theorie mehr als nur Netflix schauen könnte", dann möchte ich jetzt bitte auch Kindergeld bekommen. Ich habe zwar kein Kind, habe aber ein "empfangsfähiges Gerät", und ...

PRO: Der größte Fehler war die Zwangsgebühr für Alle ! Ich kann kein ORF empfangen, muss aber trotzdessen GIS bezahlen - damit hat man > 10.000 Zwangszahler verärgert !

CONTRA: Gebühren sind ein Teil der Unternehmensfinanzierung. Diese Ohne neues Konzept abzuschaffen ist politisch, sozial und wirtschaftlich unverantwortlich. Érst mit einem neuen Unternehmenskonzept kann man das durchführen, ausser man will den ORF killen.

CONTRA: Durch die Abschaffung der GIS wird nicht der ORF abgeschafft. Es erfolgt lediglich eine Neufinanzierung durch den Steuerzahler und eine noch größere Abhängigkeit von der Politik. Ich will einen ORF ohne politischen Einfluss, dadurch sind Gebühren unerlässlich.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit