• Petition in Zeichnung - Upadate Petition Grillenbergsiedlung - Verkehrsverhandlung der BH Tulln

    at 19 Nov 2019 19:59

    Liebe UnterstützerInnen!
    Ich möchte mich zuerst ganz herzlich bei jedem Einzelnen bedanken, der die Petition für unsere Siedlung unterstützt hat. Die Petition wurde ausschließlich in der Grillenbergsiedlung beworben, mittlerweile haben sich mehr als 100 Personen (bei 160 Wohnungen in der Anlage) in die Unterstützerliste eingetragen!

    Es ist also offensichtlich, dass das Thema der Sicherheit für unsere Familien ein absolut wichtiges ist, welches keinen weiteren Aufschub mehr duldet – dass zeigt sich auch in mehr als 50 verfassten Kommentaren:

    „Für unsere Sicherheit, vor allem, die der Kinder, deshalb würde eine Straßenbeleuchtung und ein Gehsteig für einen besseren Schutz im Dunklen sorgen.“

    „Leider fahren einige Autos mit hoher Geschwindigkeit (mehr als 50km/h) rücksichtslos durch das Siedlungsgebiet und stellen Gefahr für alle dar. Ein sicherer Gehweg auf allen Seiten (auch bis zur Bushaltestelle) mit ausreichend Beleuchtung ist daher nur sinnvoll. Weiters sollte über Geschwindigkeitsbegrenzungen wie beispielsweise Bodenwellen nachgedacht werden.“

    „Es ist dringend notwendig, dass nicht bloß Häuser aus dem Boden gestampft werden, sondern auch die nötige Infrastruktur ausgebaut und angepasst wird. Leider wird dahingehend nur wenig gemacht: Straßen werden nicht entsprechend ausgebaut… Und gerade auf Grund dieser Ansammlung an Menschen und der vielen Bauten wäre ein Ausbau der Straßen und vor allem der Beleuchtungen dringend nötig!“

    „Ich bin sehr oft auf genau diesen Wegen zu Fuß unterwegs, gerade jetzt wo die Tage kürzer sind, bin ich fast täglich auf unbeleuchtet Wegen unterwegs, da ich den Bus zum Bahnhof nehme.“

    Unabhängig von dieser Petition fand vor ca. einer Woche eine Verkehrsverhandlung der BH Tulln bei uns in der Siedlung statt, da sich ein Nachbar aus der Siedlung 3 schriftlich beschwert hatte. Bei dieser Verhandlung präsentierte die Gemeindevertretung (wieder) einige Pläne, die die Situation verbessern sollen:

    Die Tempoanzeige soll erneut aktiviert werden, eventuell wieder in die andere Richtung gedreht…
    Es soll ein Gehsteig (weiße Linie?) von der Siedlung nach Atzelsdorf errichtet werden…
    Fahrbahnschwellen sollen im Frühjahr mittels temporärer Schwellen getestet werden…
    Es kommen 2 bis 3 weitere Laternen unmittelbar beim Heizkraftwerk zum Einsatz, die ohnehin gefehlt haben…


    Warum habe ich diese Petition gestartet? Ich hatte bisweilen Verständnis, dass Planungen und Grundstücksangelegenheiten Zeit in Anspruch nehmen – dennoch MUSS nach so vielen Jahren und immer weiterer, stärkerer Verbauung auch einmal Schluss sein mit der Präsentation von Plänen und endlich umfassende Maßnahmen zu unserer aller Sicherheit eingeleitet werden!

    Fakt ist, dass auch heuer wieder keine maßgebliche Verbesserung bei den Zufahrtswegen zu unserer Siedlung erfolgt ist – Planung ist gut, Umsetzung aber noch wichtiger!

    In diesem Sinne bitte ich Euch alle, weiterhin mit mir auf eine rasche Umsetzung bei diesen Problemen zu drängen – gemma’s an!

    Nachbarschaftliche Grüße,
    Christoph Wohlmuther

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now