Region: Altach
Environment

Schutz des Altacher Naherholungsgebietes

Petition is directed to
Gemeindevertretung Altach
1,529 supporters 691 in Altach
329% from 210 for quorum
1,529 supporters 691 in Altach
329% from 210 for quorum
  1. Launched January 2024
  2. Time remaining > 8 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

04/15/2024, 19:18

"Das Planungsbüro Planoptimo hat eine Variantenprüfung durchgeführt und wird diese in einer Informationsveranstaltung vorstellen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet am 18.04.2024 um 18.30 Uhr im Veranstaltungszentrum KOM statt.

Wir sind sehr gespannt, welche Lösungen dargelegt werden, und hoffen, dass einige Lösungen auch das Naherholungsgebiet einschließen.

Wir Initiator*innen werden gemeinsam teilnehmen und freuen uns über jeden, der sich uns anschließt.

Das Initiatorenteam"


03/22/2024, 00:14

Wir haben uns aus mehreren Gründen entschieden die Petition zu verlängern.
Ein Grund ist, dass der Beschluss bezüglich LKW Straße von der Gemeindevertretung bis ende Jahr entschieden werden kann.
Damit unsere Unterstützer die Aktuellen Informationen bekommen wird die Online Petition noch nicht geschloßen.


Neues Zeichnungsende: 31.12.2024
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.521 (691 in Altach)


03/21/2024, 23:47

Wir haben uns aus mehreren Gründen entschieden die Petition zu verlängern.
Ein Grund ist, dass der Beschluss bezüglich LKW Straße von der Gemeindevertretung bis ende Jahr entschieden werden kann.
Damit unsere Unterstützer die Aktuellen Informationen bekommen wird die Online Petition offengehalten.


Neues Zeichnungsende: 31.12.2024
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.521 (691 in Altach)


03/19/2024, 22:44

Ergänzung zur aktuellen Medienberichterstattung mit einem offenen Brief der Bürgerinitiative


Neuer Petitionstext:

Schutz des Altacher Naherholungsgebietes westlich der Autobahn vor:

  • Bodenversiegelung
  • Bodenverbrauch
  • Errichtung einer neuen LKW-Erschließungsstraße

Öffentliche Aussendung mit allen Informationen als pdf-File vom 270KB

Offener Brief der Bürgerliste auf die Veröffentlichung des Bürgermeisters im Gemeindeblatt KW 11 als pdf-File 174KB



Neues Zeichnungsende: 07.04.2024
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.517 (691 in Altach)


03/18/2024, 20:54

View document

An die Leser:innen des Gemeindeblattes
„sBlättle – Hohenems, Götzis, Altach, Koblach, Mäder“
sowie die interessierte ÖBentlichkeit

Information der Bürgerinitiative Naherholungsgebiet Altach

Bürgermeister Markus Giesinger instrumentalisiert das Gemeindeblatt, um
Stimmung gegen die Bürgerinitiative zu machen

Als Initiator:innen der Bürgerinitiative Naherholungsgebiet Altach sind wir ziemlich
erschüttert über den Ton, den Bgm. Markus Giesinger im aktuellen s’Blättle (14.03.2024)
uns gegenüber anschlägt. Subtil und untergriffig schürt er gegen die Bürgerinitiative
Stimmung.

Im amtlichen Teil der Gemeinde Altach wird auf knapp 1 ½ Seiten gegen die
Bürgerinitiative Stellung bezogen – und dies teilweise mit Halbwahrheiten oder
Aussagen, die schlichtweg falsch sind. Leider können wir nicht auf demselben Weg
unsere Erwiderungen veröffentlichen, nämlich im Amtsteil des Gemeindeblattes und
ohne nötige Selbstkosten. So wählen wir diesen Weg, um uns Gehör zu verschaffen.

Gleich zu Beginn suggeriert der Bürgermeister, dass die Initiator:innen der
Bürgerinitiative das Angebot zu einem Gespräch nicht angenommen hätten. In Wahrheit
haben wir uns für die Einladung und die Terminvorschläge zum Gespräch schriftlich
bedankt und angeführt:
„Für konstruktive Gespräche sind wir jederzeit offen und freuen
uns auf einen gemeinsamen Gesprächs Termin.“
Dieser Gesprächstermin wurde bisher noch nicht vereinbart, weil Bgm. Giesinger erstmals am 11. März (4 Tage vor der Übergabe der Unterschriften) auf unsere Aktivitäten reagiert und uns kurzfristige
Terminvorschläge angeboten hat, die wir nicht wahrnehmen konnten.

mehr Informationen dazu finden Sie im Anhang

Eure Initiator*innen


03/10/2024, 20:10

Es ist endlich soweit!
Nach intensiven 10 Wochen erreicht unsere Petition am kommenden Freitag ihren emotionalen Höhepunkt.
In einem bewegenden Moment werden wir die gesammelten Unterschriften offiziell an den Bürgermeister und die Gemeindevertreter*innen übergeben.

Die Übergabe findet am Freitag, den 15.03.2024, um 14:00 Uhr vor der Gemeinde Altach (Berkmannweg 2) statt.

Wir möchten euch herzlich dazu einladen, diesen bedeutsamen Augenblick gemeinsam mit uns vor Ort zu erleben und freuen uns schon jetzt darauf, euch zu begrüßen.

Unsere Forderungen sind klar:
1. Keine LKW-Erschließungsstraße westlich der Altacher Autobahn.
2. Den Schutz des Altacher Naherholungsgebietes westlich der Autobahn.
3. Keinen Bodenverbrauch.
4. Keine Bodenversiegelung.

Die Gründe für unsere Forderungen sind vielfältig und von großer Bedeutung für die Zukunft unserer Gemeinde und im Besonderen der künftigen Generationen:
• Sorge um die zukünftige Entwicklung des Naherholungsgebiets.
• Abwertung des preisgekrönten Emmebachs.
• Widerspruch zum räumlichen Entwicklungsplan der Gemeinde Altach vom Dezember 2022.

Jede Unterschrift zählt, und am Freitag ist jede einzelne Person von enormer Bedeutung – ein Ausdruck unserer entschiedenen Forderung.

Nehmt euch 20 Minuten Zeit und schaut vorbei. Wir freuen uns darauf, euch zu sehen

Die Initiator*innen sowie die Unterstützer*innen.
Gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft unserer Gemeinde.


03/08/2024, 21:59

View document

Hallo zusammen diesen Samstag fahren wir nochmals an der geplanten LKW-Trasse entlang.
Die Initiatoren*innen freuen sich auf euch und werden alle Fragen zu diesem Thema beantworten.

Termin: Samstag 09.03.2024 14.00Uhr Treffpunkt bei der Kirche Altach


02/25/2024, 19:36

Upload der neuen Aussendung und neue Platzierungs des Flyer.Downloadlinks


Neuer Petitionstext:

Schutz des Altacher Naherholungsgebietes westlich der Autobahn vor:

  • Bodenversiegelung
  • Bodenverbrauch
  • Errichtung einer neuen LKW-Erschließungsstraße

Info-FlyerÖffentliche zumAussendung Downloadmit allen Informationen als pdf-File mitvom 59KB270KB



Neue Begründung:

Die Bürgerinitiative hat sich zum Ziel gesetzt, das Altacher Naherholungsgebiet langfristig vor negativen Folgen durch Bebauung, Verkehrsbelastung sowie Lärm und Schadstoffemissionen zu schützen. Dadurch soll das einzige Naherholungsgebiet von Altach erhalten und für die nachfolgenden Generationen gesichert werden.

Vor diesem Hintergrund sprechen wir uns gegen die aktuellen Pläne zur Errichtung einer Erschließungsstraße für den Schwerverkehr quer durch das Naherholungsgebiet aus.

  • 400 LKWs täglich – An Spitzentagen sind mit mehr als 400 LKW-Fahrten auf der neuen LKW-Trasse zu rechnen.
  • 2 km LKW-Straße durch die Natur – Quer durch das Naherholungsgebiet bis zur Rheinstraße, wo jetzt Erholungssuchende per Rad oder zu Fuß unterwegs sind, sollen in Kürze LKWs fahren.
  • 1 Mio. Kilometer – Während der nächsten 35 Jahre werden LKWs über 1 Million Kilometer durch das Altacher Naherholungsgebiet fahren.
  • Umsonst? – Die Renaturierung des Emmebachs war ein guter Schritt zur Aufwertung des Naherholungsgebiets. Durch die geplante LKW-Straße wird dieser Schritt wieder massiv abgewertet.

Als parteiunabhängige Gruppe informieren wir die Altacher Bevölkerung über die geplanten Vorhaben und freuen uns über jede Unterschrift zur Unterstützung unserer Petition. Die gesammelten Unterschriften übergeben wir gemeinsam mit unserer Forderung dem Altacher Bürgermeister und der Gemeindevertretung.

Weitere Informationen dazu:

Info-Flyer zum Download als pdf-File mit 59KB



Neues Zeichnungsende: 07.04.2024
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.317 (582 in Altach)



02/24/2024, 12:14

View document

Fahr Rad mit uns!
Wir machen einen Radausflug auf der geplanten LKW-Straße und sagen dir, was Sache ist.

Wann:Sa. 02. März und Sa. 09. März, jeweils um 14:00 Uhr
Wo:Treffpunkt auf dem Altacher Kirchplatz und dann weiter Richtung Stadion Schnabelholz.

Wir radeln bei jedem Wetter.
Keine Anmeldung erforderlich.


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now