openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition in Zeichnung - Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer !

    10-09-17 23:03 Uhr

    Über 520 Personen haben die Petition bisher unterstützt. Dafür nochmals vielen vielen Dank an Euch Alle!
    Bereits am 14.07 haben wir die Herausgabe von Umweltinformationen (Gutachten betreffend Wasser- und Naturschutzrecht) entsprechend des Umweltinformationsgesetzes (UIG) beantragt.
    5 Wochen später wurden wir von der Gemeinde darüber informiert, daß keinerlei Gutachten über das geplante Vorhaben existieren!
    Dennoch soll über das Projekt in wenigen Tagen eine Entscheidung von der Gemeinde getroffen werden.
    Diese Woche werden wir dem Bürgermeister ein Zwischenergebnis der Petition überreichen und uns über den Stand der Dinge informieren. Über dieses Gespräch werden wir Euch updaten.

    Mit den besten Grüßen
    Mag. Barbara, Helge und Isabelle Orsini-Rosenberg
    IDA.AT
    www.facebook.com/moorwiese/

  • Änderungen an der Petition

    16-08-17 19:29 Uhr

    Der erste Schritt zur Erhaltung der Landschaft ist zwar geglückt, die Angelegenheit ist damit aber nicht vom Tisch. Bis zu einem Ergebnis wird noch etwas Zeit vergehen, die wir dazu nützen wollen, mehr Unterschriften zur Rettung des Biotops zu sammeln. Deshalb haben wir nun einen Monat mehr Zeit zum Unterschreiben.


    Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate

  • Änderungen an der Petition

    16-07-17 11:12 Uhr

    Wir verlängern, damit noch mehr Ihr Statement abgeben können !


    Neuer Sammlungszeitraum: Zwei Monate

  • Änderungen an der Petition

    10-07-17 18:01 Uhr

    kleinere rechtliche Korrekturen und Ergänzungen


    Neue Begründung: Die Turracherhöhe mit dem Turrachersee liegt auf etwa 1774 Meter Seehöhe. Touristische Projekte vernichten zunehmend die ohnehin schon eingeschränkten Flächenressourcen.
    Im Jahr 2005 wurde ein vom Land Kärnten und der Steiermark in Auftrag gegebenes finanziertes Entwicklungsleitbild veröffentlicht, welches Fauna, Tierwelt, ökologische und topologische Besonderheiten dieser kleinen Region erfasste und dessen Schutz vor übermäßigen touristischen Aktivitäten in den Vordergrund stellte. Die Zielsetzungen des Leitbildes sind für die Erstellung von Bebauungsplänen und Widmungen bindend. als Vorgaben zu sehen. Dennoch wird auf der Turracher-Höhe mit zweierlei Maß gemessen und so wurden entgegen des Leitbildes Umwidmungen unter politischer Einflussnahme von Freiland in Bauland durchgeführt. In diesem speziellen Fall ist die Beeinträchtigung besonders groß, da genau jene Flächen unwiederbringlich zerstört werden sollen, welche im Entwicklungsleitbild als besonders schützenswert und als freizuhaltend ausgewiesen wurden.