• Die Petition wurde eingereicht

    at 02 Dec 2018 18:09

    Sehr geehrte/r Unterstützer/in der Petition für eine nachhaltige Verkehrspolitik für Neuhofen!

    Am 18. September 2018 wurde an den Bürgermeister in Vertretung des Gemeinderates die
    „Petition für eine nachhaltige Verkehrspolitik für Neuhofen“ übergeben.
    In der jüngsten Gemeinderatssitzung am 5. November 2018 wurde nun ein Antrag durch den
    Bürgermeister im Sinne dieser Petition eingebracht.
    Leider wurde im Zuge dieser Gemeinderatssitzung ein Geschäftsordnungsantrag für eine
    Vertagung der weiteren Vorgangsweise durch ÖVP und FPÖ eingebracht und mit den
    Stimmen der ÖVP, FPÖ und GRÜNEN angenommen.
    Die SPÖ-Fraktion und eine Stimme der FPÖ stimmten gegen diesen Antrag.
    Es hat wieder einmal die Verhinderungs- und Verzögerungspolitik gesiegt.
    Währenddessen arbeitet das Land weiter an der Verordnung der Trasse.
    Wir – die Mitglieder der Bürgerinitiative Zukunft Neuhofen - und jene 1100 Unterzeichner
    der Petition für eine nachhaltige Verkehrspolitik für Neuhofen fühlen uns nicht ernst
    genommen. Dabei sind die Gemeindepolitiker dazu gewählt, für ihre Bürger tätig zu sein. So
    gibt es einen aufrechten Gemeinderatsbeschluss aus dem Jahr 2014 in welchem der
    größtmögliche Schutz der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Realisierung einer
    Umfahrung beschlossen wurde. Sollte dieser Schutz nicht gewährleistet sein, so hat sich der
    Gemeinderat gegen eine Ortsumfahrung ausgesprochen. In der aktuell vom Land
    entwickelten Sparvariante sind keine Grünbrücken, Einhausungen, Vertiefungen und
    Lärmschutzmaßnahmen vorgesehen – statt dessen wird eine Steigung der Straße geplant,
    wie es ihn beim Kremsberger Berg gibt. Das führt zu höherer Lärmbelastung, einer höheren
    Umweltbelastung und unterm Strich zu einer deutlich höheren Belastung der Bevölkerung
    im gesamten Talkessel von Neuhofen.
    Wir fordern nochmals alle Gemeindepolitiker auf, sich gemeinsam gegen die Sparvariante
    des Landes OÖ auszusprechen und zu handeln.

    Ihre Bürgerinitiative Zukunft Neuhofen

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Behandlung der Petition im Gemeinderat

    at 04 Nov 2018 18:08

    Liebe Unterstützerin/Unterstützer!

    Morgen, 5. November um 19h ist das Ergebnis unserer Petition Gegenstand der Gemeinderatssitzung im Neuhofener Sparkassensaal.

    Die Sitzung ist öffentlich und sollte zahlreich von Unterstützern einer zukunftsorientierten Verkehrspolitik für Neuhofen besucht werden.

    Vielleicht finden ja auch Sie Zeit?

    Viele Grüße,
    Ihre Bürgerinitiative Zukunft Neuhofen

  • Übergabe des Petitionsergebnisses an den Bürgermeister

    at 19 Sep 2018 11:50

    Liebe Unterstützer!

    Gestern, 18.09.2018 haben wir das Ergebnis unserer „Petition für eine nachhaltige Verkehrspolitik für Neuhofen!“ dem Bürgermeister Engertsberger in Vertretung des Neuhofener Gemeinderats übergeben!

    Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an der Übergabe und für ihre Unterstützung.

    Ihre Bürgerinitiative Zukunft Neuhofen

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - 1091 Unterschriften der Petition für eine nachhaltige Verkehrspolitik für Neuhofen - Übergabetermin!!!

    at 11 Sep 2018 19:59

    1091 Unterschriften sind ein klares Votum an unsere Gemeindepolitik, sich für Neuhofen und gegen die geplante Trasse ohne den geforderten Schutzmaßnahmen einzusetzen.

    Wir bitten nochmals um Unterstützung in Form ihrer kostbaren Zeit: Die Übergabe der Unterschriften an Politik und Gemeindevertretung findet am 18.09.2018 um 17 Uhr vor dem Gemeindeamt statt. Um unserem gemeinsamen Anliegen noch mehr Wirkung zu verleihen wäre es hilfreich, wenn viele Bürgerinnen und Bürger zur Übergabe persönlich dabei sind.

    Bitte investieren sich nochmals wichtige 30 Minuten - wir treffen uns um 16:45 Uhr vor dem Gemeindeamt Neuhofen und freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen.

    Bürgerinitiative Zukunft Neuhofen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern