• Änderungen an der Petition

    at 21 Mar 2020 15:53

    Die Vorstandsmitglieder der Vereinigung sollten namentlich genannt werden, damit man die Personen hinter der Petition sieht.


    Neuer Titel: Österreich:Staatliche Österreich:Nachhaltige staatliche Hilfen für Menschen Trainer*innen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung


    Neuer Petitionstext: Österreich Wir - die Vereinigung der Business Trainer*innen Österreichs (VBT) und alle unterzeichnenden Personen - machen mit dieser Petition auf die ganze Welt erleben aktuell durch prekäre finanzielle Situation der mehr als 6000 freiberuflichen / selbstständigen Trainer*innen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung aufmerksam: Durch die Coronakrise eine beispiellose Situation, wie sie in dieser gewaltigen Form noch nie da gewesen ist und die uns alle in Atem hält. Es ist eine Ausnahmesituation, mit der wir alle umzugehen lernen müssen.
    Viele von uns im Trainings- und Coachingbereich sind Einpersonenunternehmen (EPUs) oder freiberuflich tätig und
    wurden von den derzeitigen Absagen aller Vorträge oder Trainings massiv betroffen.
    In dieser Zeit
    Unternehmen von einem Tag auf den anderen alle Weiterbildungsaktivitäten storniert und wir müssen einen nahezu 100-prozentigen Ausfall der Einnahmen verkraften.
    Als Dienstleister*innen unterstützen wir die Wirtschaft, welche nun zum Stillstand gezwungen ist.
    Wir begrüßen SEHR, die von der Regierung angekündigten Soforthilfen, speziell auch für EPUs und appellieren, dass es zu schnellen und unkomplizierten Auszahlungen kommt. Als VBT
    ist es umso wichtiger, dass wir zusammenhelfen uns darüber hinaus wichtig, besonders auf die Gruppe der freiberuflichen Trainer*innen hinzuweisenan dieser Stelle sehen wir als Verband auch hier müssen diese Unterstützungsmaßnahmen umgesetzt werden!
    Wir müssen aber bereits jetzt den Blick über die nächsten Wochen hinaus werfen: Wir stehen vor einer Wirtschaftskrise, die unsere Branche besonders lange und intensiv treffen wird. Unsere Kund*innen werden nach dem Stillstand wieder auf die Beine kommen müssen, und
    es als unsere Aufgabe einen Beitrag zu eurer Unterstützung zu leisten.
    wird sehr lange dauern, bevor die Budgets für Aus- & Weiterbildung wieder entsprechend ins Laufen kommen.
    Es benötigt daher auch DRINGEND längerfristig wirkende Maßnahmen, die die Existenz der tausenden Trainer*innen absichert, sie nicht in die Insolvenz schlittern lässt und auch wieder Zukunftsaussichten für Unternehmen entwickelt werden können.


    Neue Begründung: Wir bitten möglichst viele, die mittel- und unmittelbar in unserer Branche wirken (Trainer*innen, Unternehmensberater*innen, Hotelbetreiber*innen, etc…) diese online zu unterzeichnen.
    Wir leisten als Berufsgruppe einen wesentlichen gesellschaftlichen Beitrag.
    Wir fordern daher DRINGEND längerfristig wirkende Maßnahmen, die die Existenz der tausenden Trainer*innen absichert, sie nicht in die Insolvenz schlittern lässt und auch wieder Zukunftsaussichten für Unternehmen entwickelt werden können. Darüber hinaus fordern wir zusätzliche, attraktive steuerliche Anreize für Unternehmen, die speziell in den nächsten Monaten in die Qualifizierung ihres Personals investieren werden.
    werden.
    Dies wird einerseits die Situation für uns Trainer*innen entschärfen, andererseits auch den Neustart der Wirtschaft entscheidend beschleunigen und einen zukünftigen Wettbewerbsvorteil für den Standort Österreich bedeuten.
    Als Stimme für viele Kolleg*innen - der Vorstand der Vereinigung der Business Trainer*innen Österreich: Karl KAIBLINGER (Präsident), Sabine PROHASKA, Eva-Maria KRAUS, Christoph WIRL, Rainer ANHAMMER und Michael PICHLER

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 6 (6 in Österreich)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now