• Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

    at 28 Apr 2013 11:53

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition „Neonicotinoide in Österreich verbieten“ Liebe BienenfreundInnen!


    Es gibt wieder motivierende Fortschritte:

    24.4.: 11 000 Unterschriften auf der homepage des österreichischen Parlaments.

    Diese Petition könnte etwas bewegen! Je stärker nun die Resonanz aus der Bevölkerung wird, umso weniger haben die Gegner etwas entgegenzusetzen.

    Ich bitte daher alle, weiter um Unterstützung zu werben!

    www.parlament.gv.at/PERK/BET/PET/index.shtml
    Der Pfad:
    unter
    „online zustimmen“
    -Petition im NR
    -Titel anklicken (Neonicotinoide oder Maisbeize)
    -zustimmen anklicken (dort wird nach Name, Adresse und Geb.Dat. gefragt) fertig! Danach wird vom Parlament eine e-mail versandt, die zu bestätigen ist – erst dann gilt die Zustimmung als abgegeben.


    25.4.

    Gesprächstermin im Parlament: die SPÖ Abgeordneten Dr. Jarolim, Mag.Kurt Gassner (Landwirtschaftssprecher der SPÖ) und Dr. Kracher (SPÖ Klubsekretär) haben geladen.

    Eingeladen waren: Vertreter aus der Imkerschaft – Mag. Liedlbauer, NGOs (Global2000 vertreten durch Umweltchemiker Helmut Burtscher und Greenpeace vertreten durch Dagmar Urban), Vertreter der steirischen Obstbauern, Vertreterin der Umweltstadträtin von Wien Ulli Sima (Andrea Paukovits) und die Petentin Waltraud Schmid

    Ergebnis:

    1) Wien soll als erstes Bundesland frei von Neonicotinoiden werden. Eine große Kampagne ist dazu geplant.

    2) Die SPÖ unterstützt mit Nachdruck die Forderung nach einem Verbot von Neonicotinoiden.


    Sie ist gewillt, am 15.5. bei der Abstimmung im Landwirtschaftsunterausschuss mit der Opposition gemeinsam zu stimmen.
    Weiters ist eine breit angelegte Kampagne zum Bienenschutz in Österreich geplant.

    Am 13.5. angesetzt ist:

    Enquete der SPÖ zum Thema „Neonicotinoide“ Imkervertreter, Toxikologen, Bauern aus Ländern, in denen ein Verbot von Neonicotinoiden besteht, sowie weitere Fachleute sind dazu eingeladen.

    15.Mai: Erster Stichtag für Österreich! Wir könnten ein Verbot erreichen!
    Nächster wichtiger Termin: 5.Juni (Abstimmung im Petitionsausschuss)

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern