• Änderungen an der Petition

    20.05.2018 03:48 Uhr

    Präzisierung und leichtere Verständlichkeit. Am Inhalt ändert sich nicht.


    Neuer Petitionstext: **GREATER KLOSTERNEUBURG - NOW!**
    Mit dieser Petition soll dazu angeregt werden, ein "Groß-Klosterneuburg" (unter der Miteinbeziehung Grinzings, des Kahlenberges, des Leopoldsberges, Nußdorfs sowie Heiligenstadts) als UNESCO Weltkulturerbeprojekt zu schaffen. Die Bezeichnung dieses Weltkulturerbes soll aber unter keinen Umständen mit Grinzing (oder einer auf Wien hindeutenden Stadtteilbezeichnung) beginnen.
    Privatinitiativ und überparteilich von Gemeinderat Rieber (Klosterneuburg). Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass in dieser Petition nicht die Meinung irgendeiner irgend einer Fraktion wiedergegeben wird, sondern diese Petition lediglich und ausschließlich eine Einzelinitiative von Gemeinderat Rieber als Privatperson ist und lediglich dessen Privatmeinung wiedergibt (also (Also natürlich auch nicht den Städteverwaltungen die Meinungen der Stadtverwaltungen der Städte Klosterneuburg und Wien bzw. keinesfalls die Meinung von deren Stadträten und des Weitern auch nicht die Meinung von deren restlichen Stadt - oder Gemeinderäten).
    Gemeinderäten bzw. Bezirksräten).
    Eine Unterstützung dieser Petition, im Sinne eines rein sachpolitischen Belanges, wäre allerdings wünschenswert. Schließlich geht es um eine einen enorme Aufwertung unserer Stadt Klosterneuburg und immerhin auch eines guten Teiles von Wien. Unterzeichnende sind somit somit, von jeder politischen oder auch parteipolitischen Willensäußerung freigesprochen und unterstützen nur das Anliegen selbst.
    **Jetzt Klosterneuburg, den Kahlenberg, den Leopoldsberg und Grinzing sowie auch Nußdorf und Heiligenstadt (um eine wirklich durchgängige Zone zu schaffen, die nicht durch die Heiligenstädterstraße begrenzt ist) zum Weltkulturerbe machen!**
    Da Wien selbst (bzw. dessen Innenstadt), bald den Status als Weltkulturerbe verlieren könnte, sollte es auch im Interesse aller Wiener sein, dann zumindest noch teilweise an einem Weltkulturerbe beteiligt zu sein.
    Im Sinne der historischen Bedeutung Klosterneuburgs, auch als mystisches Zentrum und eigentliche Geburtsstätte Österreichs, die meiner privaten Meinung nach die historische Bedeutung Wiens sogar übertrifft, soll das begehrte Weltkulturerbe den Namen "Greater Klosterneuburg" ("Groß Klosterneuburg" oder als etwas weniger wünschenswerte Alternative dazu "Großraum Klosterneuburg") bekommen.
    Klosterneuburg" als dt. Bezeichnung) bekommen. Keinesfalls soll der Name aber mit Grinzing (oder einer anderen Orts - bzw. Stadtteilbezeichnung, die auf Wien hindeuten würde) beginnen.


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden