• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    28.10.2018 17:09 Uhr

    Liebe UnterstützerInnen,

    wir habe inzwischen ene Antwort der Präsidentschaftskanzlei erhalten, in der uns erklärt wird, dass die Handlungsmöglichkeiten des Bundespräsidenten durch die Verfassung sehr begrenzt sind.

    Jedoch wurde uns zugesichert, dass auf unsere Petition im Kabinett des Innenministers aufmerksam gemacht werden soll.

    Auch vom Linzer Bürgermeister haben wir ein Antwortschreiben erhalten, in dem erwähnt wird, dass die Rechtsexperten der Verwaltung der Auffassung sind, dass eine andere Entscheidung zumindest rechtfertigbar gewesen wäre. Insbesonders weil die Eltern sich um einen positiven Beitrag zum Zusammenleben in Linz bemüht haben. Leider kann der Linzer Bürgermeister der Familie jedoch nicht konkret helfen.

    In der Zwischenzeit ist David mit seinem Vater wieder in Armenien bei Armine und Pavel, Sie versuchen mit der für sie schwierigen Situation umzugehen.

    Wir bedanken uns bei Euch allen abschließend für die Unterstützung von David und seiner Familie und hoffen, dass es in Zukunft humanere Entscheidungen für Familien in einer ähnlichen Situation geben wird.

    Liebe Grüße,

    Claudia, Bernhard und Sophie

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern