Region: Austria
Health

Anerkennung von T-Zell-Immunität /SARS-CoV-2 für Genesenenstatus

Petition is directed to
Parlament
2.103 Supporters 1.933 in Austria
Collection finished
  1. Launched September 2021
  2. Collection finished
  3. Submission on the 26 Dec 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Änderungen an der Petition

at 02 Nov 2021 16:46

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung der Coronapolitik in Ö mit der geplanten Abschaffung des AK-Nachweises für 3G braucht die Initiative noch Zeit, um möglichst viele Menschen zu erreichen!


Neues Zeichnungsende: 30.11.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 788 (726 in Österreich)


Petition in Zeichnung - Wichtiger denn je - Antikörpertiter sollen als 3G-Nachweis nicht mehr gelten!

at 02 Nov 2021 16:45

Liebe Menschen, die ihr bisher meine Petition mit eurer Unterschrift unterstützt habt:
Gerade lese ich, dass in Österreich ab kommenden Montag ein Test auf neutralisierende Antikörper, der bisher alle 90 Tage erneuert werden konnte, nicht mehr als Nachweis für 3G gilt. Der entsprechende Text findet sich am Ende folgenden Artikels:

www.kleinezeitung.at/service/newsticker/6055037/Stufe-zwei-im-CoronaPlan-gilt-ab-8-November?xtatc=INT-920

Dies macht mich bestürzt und offenbart für mich persönlich die Willkür der derzeitigen Coronapolitik in unserem Land. Genesene mit nachweislichem Antikörpertiter, der bisher ausreichend erschien, sollen sich mit einer - nachweislich nach einigen Monaten nicht mehr wirksam schützenden - Impfung "wirklich" immunisieren lassen. Dies widerspricht vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen, was die anhaltende Immunität nach einer natürlichen Infektion betrifft und man sollte meinen, ein gesunder Hausverstand genügt, um zum selben Ergebnis zu kommen.

Ich habe auch eine schriftliche Anfrage an Frau Prof.in Dorothee von Laer (Med Uni Innsbruck) gesandt, in der ich sie um eine Stellungsnahme zu unserem gemeinsamen Anliegen gebeten habe. Leider war diese auch sehr enttäuschend:

"Guten Morgen, T-Zell Teste sind fehleranfällig und im Gegensatz zu Antikörpertesten bislang nicht standardisiert. Sie sind eigentlich derzeit mehr für wissenschaftliche Studien als für den Gebrauch in der Diagnostik geeignet. Auch bei Personen, die nie infiziert waren, kann man z.B. gelegentlich T-Zell Reaktionen im Test sehen, diese sind aber unspezifisch.

MfG, dorothee von laer"

Ich bitte euch alle daher nochmal herzlich, das Anliegen zu verbreiten und möglichst viele Menschen zu informieren, damit das Thema mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit kommt - gerade jetzt, wo es ganz offensichtlich in Richtung 1G gehen soll. Und zwar mit einem Höllentempo wie es scheint!

Herzliche Grüße,
Sandra Bischof


Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now