Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Billigfleisch
Wir unterstützen unsere Landwirtschaft über Förderungen mit unserem Steuergeld. Wenn jetzt Billigimporte den Markt zerstören werden wir unweigerlich die Förderungen erhöhen müssen oder das Bauernsterben geht noch schneller voran. Konsumenten sind bereit für gute Qualität einen guten Preis zu zahlen. Ein Preiskampf auf Kosten von Tierwohl, Qualität und Umwelt sollte mit allen Mitteln verhindert werden!
Source: Nur meine Meinung
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Klimaschutz
Fakten: Pro 1 kg gezüchtetem Rindfleisch gibt es folgenden CO² Ausstoß (Equivalent) Brasilien 88 kg CO² - dazu kommt noch die Haltung in tierschädlichen Feelots, gefüttert mit Wachstumsförderern und Hormonen EU 22 kg CO² Österreich 5 bis 8 kg CO² und manche österreichischen Landwirte liegen mit einer Kreislaufwirtschaft sogar noch darunter Schweizer Fernsehen über nicht artgerechte Tierhaltung in Feedlots: Link: https://www.facebook.com/289943751120613/posts/1979626755485629/?sfnsn=mo
Source: Aussendung Bauernbund Österreich - SFR
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Die Naive Sichtweise, dass Fleisch aus Österreich sei Ökologisch und Umweltfreundlich kann nicht stimmen. Industrielle Landwirtschaft ist auf den Zukauf von Futtermittel aus dem Ausland angewiesen. Diese werden von den Rinder zu Ammoniak und Gülle verstoffwechselt. Die Gülle landet im Trinkwasser, Die Subvention und die Gewinne aus dem Verkauf des Fleisches in Bauers Geldbeutel, das Fleisch wird auf dem Weltmarkt verkauft. Bei den Bürgern bleibt die Strafe wegen hoher Nitratwerte im Grundwasser und die Geruchsbelästigung.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now