Pro

What are arguments in favour of the petition?

die Offensichtlichkeit dass es die Region Ybbstal nicht schafft sowohl das touristische Angebot eines Radweges, als auch die Erhaltung einer umweltfreudnlichen Verkehrsinfrastruktur und deren touristisches Potential aufrecht zu erhalten, macht es im Sinne der Bürgerverantwortung die über die Kleinregion hinausgeht offensichtlich notwendig sich bei den betreffenden Politikern im konstruktiven Sinn sowohl für ein radangebot, als auch für den Erhalt einer Eisenbahn einzusetzen
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich bin dafür, dass die Ybbstalbahn als Tourismusbahn eine Chance verdient hat es werden soviel Museumsbahnen erfolgreich betrieben und ich finde, dass hat sich die schöne Ybbstalbahn auch als Tourismusbahn verdient zu Fahren es muss den Bahnsterben mal ein Ende gesetzt werden, weil Radwege kann man auch neben den Bahnstrecken Bauen, weil es gibt eh auch genug Radwege und man kann beide Varianten nehmen so zahlt keiner draufmi
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ohne Bahn ist das Ybbstal nicht mehr das was es einmal war.Ob Radweg oder kein Radweg spielt da ,so glaub ich,gar nicht so die entscheidende Rolle.Die ÖBB hat die Bahn runtergewirtschaftet und damit dem Tourismus der Region keinen Gefallen getan. Ich war von 1998 an aller zwei Jahre in der Gegend und bin auch immer mit der Ybbstalbahn gefahren...Ohne Bahn ,nur um Fahrrad zu fahren,brauch ich nicht ins Ybbstal fahren....
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bahn ist energieeffizienter als Straße
Bei ständig steigenden Kraftstoffpreisen ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Bevölkerung des Ybbstales für ein schnelles (80 km/h), energieeffizientes und komfortables Verkehrsmittel froh ist. Beste Beispiele sind doch die Zillertalbahn, die Pinzgaulokalbahn aber auch die Waldenburger Bahn. Das Radtouristen sowieso eine Bahn bevorzugen, ist bekannt,, da eine Mitnahme von Rädern in Bussen schwer bis gar nicht möglich ist.
Source: Diverse Artikel in Eisenbahnrevue International
0 Counterarguments Reply with contra argument
Habe gerade mal in der Unterzeichner-Liste nachgesehen, und dabei auch die Namen von zwei Führenden Köpfen der Initiative Fahrrad OÖ gesehen. Da ich selbst auch nicht nur Hobbyeisenbahner bin, sondern auch Leidenschaftlicher Pedalritter, kann ich sagen, dass ich diesen Radweg nur dann befahren werde, wenn ich eine Rückfallebene im Fall von Pannen, die nicht Behebbar sind, habe. Diese gibt es aber im Ybbstal derzeit nicht, denn das währe die Bahn gewesen!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Freunde! ich freue mich über Eure rege Anteilnahme! Es gibt kaum mehr Neues beizutragen! Tun wir alles, um unser altes Industriekulturgut, die Förderung des Fremdenverkehrs unserer Heimat und nach Möglichkeit auch des öffentlichen Nahverkehrs zu erhalten! Besonderen Dank den vielen auswärtigen Freunden, die uns unterstützen! Ronald Friesenegger
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Fahrgastzählung lt. Gegenargument
400.000 gezählte Fahrgäste?!?!?! wenn ich das so ganz grob umlege, müssten jeden tag über 1000 (in Worten eintausend) Personen die bahn genutzt haben - auch samstag und sonntag, wenn keine schule war! Wer hat und wie wurde da gezählt???? wieviele Personen hatten in einer Garnitur Platz und wie oft fuhren die Züge am Tag?? Oder war das ein Tippfehler im Beitrag ;-) LOL Achtung - siehe Hinweis neben der "Speichern"-Schaltfläche - Zitat: Rechtlicher Hinweis: Beleidigung, Verleumdung und unwahre Tatsachenbehauptung kann strafrechtliche Konsequenzen haben.
1 Counterargument Show
    MEINUNG EINER BETROFFENEN!
Ich finde es immer irgendwie amüsant wenn gerade die Leute sich für eine Eisenbahn einsetzten, die im alltäglichen Leben nicht darauf angewiesen sind. Ich bin Schüler und dank der veralteten Eisenbahn benötigte ich für eine Autostrecke von 10 min, 40 min. Ich bin für umweltfreundliche Verkehrsmittel, aber die müssen auch innovativ und leistbar sein- die Bahn erfüllte keines der beiden letzten Kriterien. Man muss nicht immer der Vergangenheit nachlaufen- man kann auch versuchen neue Wege ein zu schlagen- mit Ideen für umweltfreundlich, innovative öffentliche Verkehrsmittel für die Zukunft!
9 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now