X

Protestaktion von openPetition

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle!

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filtern kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

openPetition geht morgen am 21. März für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Ich unterstütze und gehe zur Demo.

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Stich ins Auge
wären es nur 5 € (hätte sie davor also 371 € gekostet), fände ich es trotzdem einen guten Ansatz, da 500 € genauso wie auch 300 € ein bazen Geld ist... mit der Zahl 365 € wird die Summe allerdings auf den ersten Blick fassbar, da uns allen diese Zahl geläufig ist - viele würden fassen, dass dies dann nur noch 1 € pro Tag wäre... dieser Schritt würde zu einem Anstieg der Öffikomune führen (behaupte ich frech und bin selber Autofahrer)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Auslastung, Umwegrentabilität
durch diese griffige Aktion und die Werbung würde der Absatz an Jahreskarten sicher steigen. Ich glaube daß durch den höheren Absatz die Einnahmen nicht im gleichen Prozentsatz sinken würden wie der Preis günstiger wäre. Es würden sicher auch gelegentliche Wochenkartenkäufer auf die Jahreskarte umsteigen und bisherige Autofahrer umsteigen, die Auslastung würde also steigen und die Produktivität der Öffis dadurch ebenfalls. Ein Probejahr wäre sehr interessant, um wirklich Fakten zu gewinnen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    1,6 € pro Tag, 1 Liter Benzin
1,6 € kostet die Vollpreiskarte pro Tag jetzt nur, das ist ein Liter Benzin pro Tag. Wie weit fährt man mit einem Liter? Also ist es sowieso schon extrem günstig, Autoentwertung, Versicherung, Steuer, etc noch gar nicht gerechnet. Da kann man also überhaupt nicht jammern....
0 Gegenargumente Widersprechen
    Jahreskarte
Ich bin für die 365 cent-Jahreskarte bundesweit! Das wäre noch für mich noch billiger. Ist mir doch egal, ob mans davon finanzieren kann.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern